Die 10 besten Vakuumierer im Test und Vergleich 2018 & 2019

Investierte Stunden
26

Ausgewertete Studien
0

Gelesene Rezensionen
256

Verglichene Produkte
13

Übersichtstabelle mit unseren Bewertungen

Im nun nachfolgenden Text soll ein Vakummierer Test durchgeführt werden und Geräte aus den hohen, mittelhohen, mittleren und niedrigen Preisklassen vorgestellt und verglichen werden. Beim Vakummierer Vergleich wird daher darauf geachtet, ob die Geräte einfach und intuitiv zu bedienen sind. Wie qualitativ hochwertig die Vakumierungsfunktion und die Verschweißung ist. Und ob die Geräte ein angemessenes Preis-Leistungsverhältnis aufweisen.
Nach dem Test kommen wir dann auch zur Kürung unseres Vakummierer Testsieger. 

Eine kompakte Übersichtstabelle zur schnellen Zusammenfassung der Produkte folgt als nächstes. Aber du hast die Möglichkeit die Tabelle zu überspringen, wo wir im Detail auf die besten Modelle eingehen.

Zu den Modellen mit Auszeichnungen springen

Analyse, Vergleich und Testergebnisse der Vakuumierer

Caso 1405 FastVac 4000 Gewerbevakuumierer, regulierbare Vakuumstärke (f. weiche Lebensmittel), Beutel und Rollen bis 40cm Breite, starke Vakuumpumpe 20L/Minute

Profigerät für höchste Ansprüche

Das Luxusgerät von Caso für 365,54EUR hält in allen Punkten was es verspricht. Wird es als Vakummierer für den Gewerbebetrieb bezeichnet, so eignet es sich dennoch auch als idealer Helfer in der Küche bei anspruchsvollen Hobbyköchen oder Jägern. Das Gerät eignet sich zum vakummieren von weichen Lebensmitteln und hat eine starke Pumpe, welche bis zu 20 Liter pro Minute absolviert. Die vollautomatische und damit auch sehr einfache Handhabung überzeugen die Käufer. Weitere positive Reaktionen werden durch die zeitsparende Arbeitsweise, die einfache Reinigung und die sehr stabilen Vakummierbeutel erzielt. 20 dieser kochfesten und mikrowellengeeigneten Beutel sind im Lieferumfang enthalten. Bei lediglich 9% der Bewertungen kommt zur Sprache, dass die Schweißfunktion des Gerätes nicht ordnungsgemäß funktioniert und auch das gesamte Gerät defekt geliefert wurde. Die Gesamtzahl der Käufer dieses Gerätes sprechen jedoch, trotz des sehr hohen Kaufpreises, eine klare Kaufempfehlung aus, da sie mit dem Produkt sehr zufrieden sind. 

+ hochwertiges Gerät aus Edelstahl

+ arbeitet effizient und sparsam

+ für den Profikoch ebenso geeignet, wie für den Hobbykoch

+ 20 reiß- und kochfeste sowie mikrowellengeeignete Beutel sind enthalten

sehr hohe Anschaffungskosten

CASO VC200 Vakuumierer - Vakuumiergerät, Lebensmittel bleiben bis zu 8x länger frisch, doppelte Schweißnaht, inkl. Folienbox und Cutter, inkl. 2 Profi-Folienrollen & Schlauch für Vakuumbehälter

Handliches Gerät für den anspruchsvollen Hausgebrauch

In der Preiskategorie unter 160EUR hat sich das Gerät VC200 von Caso zum Preis von 144,85EUR mit seinen stabil positiven Kundenbewertungen und der hohen Anzahl an Käufern durchgesetzt. Dieses Gerät arbeitet vollautomatisch und hält die Lebensmittel bis zu 8 Mal länger frisch. Der VC200 tritt in einem kompakten Design auf, welches durch den Kunden sehr einfach zu reinigen ist. Dies wird durch den herausnehmbaren Vakuumkamm ermöglicht und sorgt bei den Kunden für absolut positive Resonanzen. Die Intensität der Vakummierung wird durch das Betätigen eines Stoppbuttons ermöglicht. So können, besonders weiche Lebensmittel, schonend verpackt werden ohne zu zerquetschen. Die Kunden geben einheitlich wieder, dass diese Funktion funktioniert und auch sehr praktisch ist. Die erzeugte doppelte Schweißnaht an den Beuteln, verhindert ein Ausfließen des Inhaltes. Das Vergleichsprodukt in dieser Preiskategorie wird ebenfalls von Caseo gestellt und hat aber wesentlich weniger Käufer, im Verhältnis dazu jedoch mehr negativere Kritiken hinsichtlich der Vakummierungsfunktion und der billig wirkenden Aufmachung des Produktes. Darüber hinaus kann auch dieses Produkt mit den Funktionen des VC200 mithalten. In einigen Kundenmeinungen konnte man jedoch über das VC200 herauslesen, dass der Betrieb etwas geräuschintensiv und teilweise der Vakuumdruck nicht ausreichend ist.

+ leichte Reinigung durch entnehmbaren Vakuumkamm

+ Regulierung der Vakummierung durch Stoppbutton

+ doppelte Schweißnaht

teilweise laut

in einigen Fällen hat sich der Vakuumdruck als nicht ausreichend erwiesen

KYG Vakuumiergerät für Lebensmittel bis zu 8-Mal Länger frisch halten Folienschweißgerät mit Automatik-/Manuell-Modus mit 10 BPA freier Vakuumbeutel Vakuumschlauch (schwarz) MEHRWEG

Leistungsstarker Küchenhelfer zum super Preis

In der Preiskategorie bis zu 40EUR ist das Gerät von KYG der ungeschlagene Testsieger in unserem Vakummierer Test. Es können sowohl trockene als auch feuchte Lebensmittel vakummiert werden und somit bis zu 8 Mal länger haltbar gemacht werden, als unter normalen Umständen. Die Kunden können an dem Vakummierer zwischen 4 Arbeitsmodi wählen. Hier sind zu unterscheiden die automatische Vollvakummisierung, die individuell einstellbare Halbvakummisierung, die Versieglungsfunktion und die Luftansaugfunktion. Das Produkt zeichnet sich durch ein modernes Design und eine leichte Bauweise aus. Die Kunden geben sehr gute Bewertungen für die Funktionsweise und den Preis des Gerätes. Auch die Bedienungsanleitung macht einen schnellen und problemlosen Umgang mit dem auf Englisch beschrifteten Gerät möglich. Das Vergleichsgerät von Sweet Alice steht dem jedoch in nichts nach und ist nur auf Grund aktuell noch geringer Verkaufszahlen auf dem zweiten Platz. Dieses weißt jedoch bis jetzt auch ausschließlich sehr gute Bewertungen auf. Bei dem Gerät von KYG gaben lediglich 2 Kunden an, dass die Schweißnaht löchrig war und dadurch wieder Luft in den Beutel gelangt ist.

+ kompaktes und modernes Design

+ 4 verschiedene Arbeitsmodi

+ gute Bedienungsanleitung

+ äußerst positives Preis-Leistungsverhältnis

teilweise durchlässige Schweißnähte

Vakuumiergerät Cadrim Vakuumierer Folienschweißgeräte automatisch vakuumieren, inkl. 15 Folienbeutel

Kleiner Küchenhelfer für wenig Geld

Unser Testsieger im Preisbereich unter 30 EUR ist der Cadrim von Vacuum Sealer. Dieses Gerät konnte sich gegen seinen Mitstreiter auf Grund höherer Bestellzahlen um demzufolge auch prozentual weniger negativer Bewertungen durchsetzen. Qualitativ und funktional unterscheiden sich diese beiden Geräte kaum. Zudem besteht auch nur ein Preisunterschied von 1,00EUR. Mit der Lieferung des Cadrim erhalten die Kunden auch 15 Folienbeutel inklusive. Es wird auch geraten nur die entsprechend vorgesehenen Beutel zu nutzen, da andernfalls nur die Scheißfunktion des Gerätes zur Verfügung steht. Das Gerät funktioniert sehr einfach über die Bedienung eines Knopfes auf der linken Seite. Ein grünes Licht signalisiert den Start des Vakumiervorgangs und das rote Licht steht für den Verschweißungsprozess. Leuchtet das Licht wieder grün ist der Vorgang abgeschlossen. Diese simple Funktionsweise schätzen die Kunden und bewerten sie als extrem positiv. Auch wenn die Gebrauchsanweisung mit Schreibfehlern versehen ist kommt man trotzdem gut mit dem Gerät zurecht. Einziger Nachteil dieses Gerätes ist ein unangenehmer Pfeifton beim Einstecken des Netzteils. Das Produkt eignet sich sehr gut in der privaten Küchen als gelegentlicher Begleiter. Für größere Einsätze ist es nicht geeignet.

+ sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

+ Funktionen können uneingeschränkt ausgeführt werden

+ sehr leichte Bedienung

+ alle Lebensmittel in der Küche können verarbeitet werden

nach jedem Vorgang benötigt das Gerät eine Ruhepause von 1 Minute

unangenehmer Piepton

Bedienungsanleitung verbesserungswürdig


Fazit

Der Vakummierer Vergleich hat ergeben, dass ein Gerät aus der niedrigen Preisklasse nicht immer den Anforderungen einer privaten Küche gewachsen ist. Ein Gerät aus diesem Preissegment kann nur gelegentliche Einsätze jedoch sehr gut gebraucht werden. Wer in der privaten Küche einen zuverlässigen Begleiter haben möchte, der sollte zumindest ein Gerät aus der mittelhohen oder mittleren Preiskategorie zurückgreifen. In diesem Bereich küren wir unseren Vakummierer Testsieger, denn für die meisten Haushalte wird dieses Gerät alle Erwartungen erfüllen. Wer von Berufs wegen oder aus der Notwendigkeit eines Hobbys doch höhere Ansprüche hat, der sollte sich ein Produkt aus dem gehobenen Preissegment besorgen. Das Profigerät empfehlen wir nur für den gewerbsmäßigen Gebrauch.