Die besten Allessauger 2018 & 2019

Die Kinder rennen mit schmutzigen Schuhen durchs Haus oder es ist einfach Winter und man kann das Wasser sowieso nicht Aufhalten in die Wohnung zu kommen. Der Staubsauger kann bei Nässe natürlich nichts ausrichten. Jeden Tag nass durch putzen ist auch nicht gerade das schönste Hobby. Dann kann ein Allessauger genau das richtige Werkzeug sein. Er saugt auch gröberen und nassen Dreck auf.

Ein Allessauger ist vereinfacht gesagt, ein Staubsauger und ein Nasssauger in einem. Er kann Festes sowie Flüssiges und Trockenes sowie Nasses aufsaugen

Auf dem Markt gibt es  mittlerweile sehr gut​e Allessauger, wobei die Markenmodelle deutlich hervorstechen. Von ​​​​1​​4 verbreiteten ​Topmodellen, vergleichen wir ​die ​​​​7 besten ​untereinander. ​

Übersichtstabelle mit unseren Bewertungen

Als nächstes folgt wird nun eine kompakte Übersichtstabelle zur schnellen Zusammenfassung der Produkte. Zudem hast du aber die Möglichkeit die Tabelle zu überspringen, wo wir im Detail auf alle Modelle mit einer Auszeichnung eingehen. Oder du springst direkt zu den Kaufkriterien, falls du dich noch ins Thema einlesen möchtest:

Zu den Modellen mit Auszeichnungen springen  Zum Abschnitt „Was sollte man beim Kauf eines Allessaugers beachten?“ springen

monzana Staubsauger • Nass Trockensauger • Nasssauger • Mehrzwecksauger • 30 Liter • 1800W • 8m Aktionsradius • Blasfunktion • Hepa Filter • eurofins GS geprüfte Sicherheit
Kärcher Mehrzwecksauger WD 3 Premium
Einhell Nass-Trockensauger TE-VC 2230 SA (ECO-Technologie, 1.150 W, 30l rostfreier Edelstahlbehälter, Blasanschluss zum Ausblasen, Zubehörhalterung, inkl. Kombidüse, Schlauch 3m, Teleskoprohr)
FESTOOL 767992 Absaugmobil CLEANTEC CT 17 E
Makita VC2512L Staubsauger Klasse L, 25 l,1000 W, 230 V, Schwarz, Blau, Metallisch
Testsieger
Masko Industriestaubsauger - blau, 1800Watt  Mit Steckdose  Blasfunktion  | Mehrzwecksauger Trocken-Saugen & Nass-Saugen | Industrie-Sauger mit & ohne Beutel | Wasser-Staubsauger beutellos
Hersteller
monzana
Kärcher
Einhell
FESTOOL 767992 Absaugmobil
Makita VC2512L
Bosch Nass- und Trockensauger AdvancedVac 20
Volumen
30 L
15L-30L
30 L
k.A
25 L
20 L
Gewicht
10 Kg
6 kg
46,8 x 38,4 x 63 cm
9,4 Kg
7 kg
7,6 kg
Größe
58,4 x 37,3 x 35,3 cm
34 x 39 x 52,5 cm
10 kg
38 x 44,5 x 48,5 cm
39,3 x 37,7 x 53,1 cm
46 x 39,5 x 53 cm
Vorteile
überzeugt durch extrastarke Saugleistung (58 l/s) bei geringem Energieverbrauch
Für Nass- und Trockensaugen ohne Filterwechsel
langen Saugschlauch für optimierte Saugleistung
Viel Zubehör wird mitgeliefert
Push&Clean Filterreinigungssystem
Einsatzflexibel durch Universaladapter - passend für nahezu alle Bosch Elektrowerkzeuge
Preis
64,95 EUR
ab 75,50 EUR
120,00 EUR
256,00 EUR
130,89 EUR
79,80 EUR
Bewertung
monzana Staubsauger • Nass Trockensauger • Nasssauger • Mehrzwecksauger • 30 Liter • 1800W • 8m Aktionsradius • Blasfunktion • Hepa Filter • eurofins GS geprüfte Sicherheit
Hersteller
monzana
Volumen
30 L
Gewicht
10 Kg
Größe
58,4 x 37,3 x 35,3 cm
Vorteile
überzeugt durch extrastarke Saugleistung (58 l/s) bei geringem Energieverbrauch
Preis
64,95 EUR
Bewertung
Jetzt kaufen
Kärcher Mehrzwecksauger WD 3 Premium
Hersteller
Kärcher
Volumen
15L-30L
Gewicht
6 kg
Größe
34 x 39 x 52,5 cm
Vorteile
Für Nass- und Trockensaugen ohne Filterwechsel
Preis
ab 75,50 EUR
Bewertung
Jetzt kaufen
Einhell Nass-Trockensauger TE-VC 2230 SA (ECO-Technologie, 1.150 W, 30l rostfreier Edelstahlbehälter, Blasanschluss zum Ausblasen, Zubehörhalterung, inkl. Kombidüse, Schlauch 3m, Teleskoprohr)
Hersteller
Einhell
Volumen
30 L
Gewicht
46,8 x 38,4 x 63 cm
Größe
10 kg
Vorteile
langen Saugschlauch für optimierte Saugleistung
Preis
120,00 EUR
Bewertung
Jetzt kaufen
FESTOOL 767992 Absaugmobil CLEANTEC CT 17 E
Hersteller
FESTOOL 767992 Absaugmobil
Volumen
k.A
Gewicht
9,4 Kg
Größe
38 x 44,5 x 48,5 cm
Vorteile
Viel Zubehör wird mitgeliefert
Preis
256,00 EUR
Bewertung
Jetzt kaufen
Makita VC2512L Staubsauger Klasse L, 25 l,1000 W, 230 V, Schwarz, Blau, Metallisch
Hersteller
Makita VC2512L
Volumen
25 L
Gewicht
7 kg
Größe
39,3 x 37,7 x 53,1 cm
Vorteile
Push&Clean Filterreinigungssystem
Preis
130,89 EUR
Bewertung
Jetzt kaufen
Testsieger
Masko Industriestaubsauger - blau, 1800Watt  Mit Steckdose  Blasfunktion  | Mehrzwecksauger Trocken-Saugen & Nass-Saugen | Industrie-Sauger mit & ohne Beutel | Wasser-Staubsauger beutellos
Hersteller
Bosch Nass- und Trockensauger AdvancedVac 20
Volumen
20 L
Gewicht
7,6 kg
Größe
46 x 39,5 x 53 cm
Vorteile
Einsatzflexibel durch Universaladapter - passend für nahezu alle Bosch Elektrowerkzeuge
Preis
79,80 EUR
Bewertung
Jetzt kaufen

Analyse, Vergleich und Testergebnisse

Angebot
Bosch Nass- und Trockensauger AdvancedVac 20
65 Bewertungen
Bosch Nass- und Trockensauger AdvancedVac 20
Der AdvancedVac 20 ist ein absoluter Allrounder und unser Testsieger. Den Sauger von Bosch kann man geradezu überall einsetzen. Ob man trockenen oder nassen Schmutz entfernen muss, der AdvancedVac 20 kann jede Hürde nehmen und arbeitet zudem präzise und sauber.

Das ist unter anderem möglich, weil die einfache Ein- und Ausschalttechnik sofort automatisch beim Anlaufen des Elektrowerkzeugs startet. Der AdvancedVac20 ist mit einem Universaladapter ausgestattet und kann deshalb mit allen Bosch Grün Elektrowerkzeugen verwendet werden. Zudem hat der Sauger einen antistatischen Saugschlauch, der eine statische Aufladung verhindert und vor einem elektrischen Schlag durch eine Berührung schützt.

Dadurch wird das Arbeiten mit dem AdvancedVac20 nicht nur besonders sicher, sondern es schont auch die Gesundheit. Mit seinen 1200 Watt hat er ebenfalls eine ordentliche Leistung und auch das Volumen von 20 Litern kann sich sehen lassen.

Angebot
Kärcher-Mehrzwecksauger-WD-3-Premium
567 Bewertungen
Kärcher-Mehrzwecksauger-WD-3-Premium
Der Kärcher Mehrzwecksauger bringt eine hohe Leistung und hervorragende Ausstattungsmerkmale mit. Die Saugleistung bekämpft Hundehaare im Auto genauso wie Pfützen im Keller.

Mit dem speziellen Patronenfilter lässt sich einfach alles aufsaugen, egal ob der Schmutz nass oder trocken ist und das ohne den Filter wechseln zu müssen. Mit dem Kärcher kann man nicht nur saugen, sondern auch bestimmte Flächen mit der integrierten Blasfunktion vom Schmutz befreien. Für kleine Pausen zwischen den Arbeiten erleichtert die Parkfunktion das Abstellen und so kann das Saugrohr und die Bodendüse direkt am Gerät befestigt werden.

Das Verschluss-System „Pull & Push“ ermöglicht ein schnelles und leichtes Öffnen und Wiederverschließen. Ebenfalls kann das komplette Zubehör am Gerät selbst verstaut werden und ermöglicht so einen sofortigen Zugriff, wenn es zum Einsatz kommen soll.

Masko® Industriestaubsauger in blau,
129 Bewertungen
Masko® Industriestaubsauger in blau,
Der Industriestaubsauger von Masko ist ein sehr flexibles Gerät. Es hat eine sehr hohe Saugkraft mit 1800 Watt Maximalleistung und kann als Trockensauger sowie als Wassersauger verwendet werden.

Die Reichweite des Masko beträgt beachtliche acht Meter und kann ebenfalls durch die integrierte Steckdose am Gehäuse punkten. Mit diesen Merkmalen eignet sich der Sauger besonders als Industriesauger für Baustellen und auch für gewerbliche Räume. Der Sauger hat zudem eine Blasfunktion, die man mit dem Umstecken des Schlauches aktivieren kann. Und er zeigt mit der Hilfe eines Autostopps an, wann das Fassungsvermögen erreicht ist.

Für das Trockensaugen wird ein Beutel bzw. Filter verwendet und für das Nassaugen steht ein Behälter mit einem Volumen von dreißig Litern zur Verfügung. Am Behälter befindet sich zusätzlich ein praktischer Wasserablass.

Monzana® Staubsauger
83 Bewertungen
Monzana® Staubsauger
Den Monzana Staubsauger gibt es mit einem Fassungsvermögen von 15 oder 30 Liter. Der Mehrzwecksauger hat eine Leistung von 1800 Watt und kann für trockenen und nassen Schmutz eingesetzt werden. Die Saugkraft ist beim Monzana Staubsauger enorm hoch, obwohl nur eine geringe Menge an Energie verbraucht wird.

Eine Blasfunktion ist ebenfalls integriert und der Aktionsradius beträgt ganze 8 Meter. Dabei hat man genügend Spielraum, um von seinem Standort aus eine Menge Schmutz zu beseitigen. Er ist mit einem Edelstahlbehälter ausgestattet, der ein Volumen von 30 Litern aufweist und sich kinderleicht reinigen lässt.

Sollte man Flüssigkeiten aufsaugen, hat man die Möglichkeit den Behälter über einen Wasserablass zu lehren und erspart sich so das schwere Tragen des Tanks. Den Sauger lässt auf Leichtlaufrollen fortbewegen, die sogar auf unebenen Flächen die Beweglichkeit nicht einschränken.

Angebot
Makita VC2512L Industriestaubsauger
75 Bewertungen
Makita VC2512L Industriestaubsauger
Der Makita VC2512L Industriestaubsauger kommt mit 1000 Watt Leistung daher und eignet sich hervorragend für das Trocken- und Nasssaugen. Er hat einen Staub- bzw. Schmutzbehälter, der ein Fassungsvermögen von über 25 Liter bietet.

Mit seinen sieben Kilo Gewicht ist er sehr einfach zu handhaben und punktet zusätzlich mit dem Push&Clean Filterreinigungssystem. Der Filter lässt sich sehr einfach wechseln und das Öffnen und Schließen gelingt dabei mühelos.

Beim Kauf wird eine Menge Zubehör mitgeliefert, jedoch gehört eine Möbelbürste nicht zum Sortiment. Die Lautstärke des Makita VC2512L bewegt sich im normalen Bereich und wird als angenehm empfunden. Die Saugkraft ist nicht extrem stark, aber ausreichend um die anfallenden Arbeiten zu bewältigen.

Ebenfalls hat der Makita VC2512L eine Maschinenstart-Option. Leider lässt sich der Sauger nicht problemlos mit hauseigenen Elektrowerkzeugen verbinden.

Angebot
Einhell Nass Trockensauger TE-VC 2230 SA
194 Bewertungen
Einhell Nass Trockensauger TE-VC 2230 SA
Der Einhell Nass- und Trockensauger kann mit einer guten und gründlichen Reinigung punkten. Er lässt sich ohne Einschränkung auf allen wasserunempfindlichen Oberflächen einsetzen und arbeitet dabei präzise und sorgfältig.

Ob der Sauger auf Teppichen, fixierten Textilien, Kacheln oder Fliesen zum Einsatz kommt, spielt dabei keine Rolle, denn er schafft es, jeden Schmutz zu beseitigen. Im Gegensatz zu einem normalen Sauger beseitigt der Einhell Nass-Trockensauger nicht nur den Schmutz, sondern entfernt auch gleichzeitig den Geruch und die Keime im tief sitzenden Gewebe.

Der Sauger bringt eine Leistung von 1150 Watt mit und hat eine Schlauchlänge von drei Metern. Zudem kann er für Reinigungsarbeiten am Bau, im Keller oder in einer Werkstatt verwendet werden.

Er hat eine Trolleyfunktion und bringt dadurch eine größtmögliche Mobilität mit. Das Zubehör kann am Sauger befestigt werden und ist somit immer griffbereit.

FESTOOL 767992 Absaugmobil CLEANTEC CT 17 E
30 Bewertungen
FESTOOL 767992 Absaugmobil CLEANTEC CT 17 E
Der Sauger ist in seiner Ausführung sehr kompakt und bringt eine Leistung von 400 bis maximal 2000 Watt mit. Seine Saugleistung ist sehr stark und überzeugt bei Beseitigung von Schmutz.

Durch seine platzsparende Ausführung kann er sehr leicht überall verstaut und auch ohne Probleme transportiert werden. Trotz seines Gewichtes von 9,4 Kilo kann man ihn leicht heben.

Er wird mit einer Reihe von Zubehör geliefert und deckt so die unterschiedlichen Anwendungsbereiche problemlos ab. Die Funktion des Saugers ist tadellos und er kann ebenfalls als Sauger für nassen Schmutz verwendet werden. Das Design ist sehr ansprechend und die Verarbeitung ist qualitativ hochwertig.

Unser Fazit:

Wer einen guten Nass-Trockensauger sucht, der ist mit dem Model AdvancedVac 20 sehr gut beraten. Er kann im Gegensatz zu den anderen Produkten problemlos mit weiteren Geräten von Bosch verbunden werden.

Er zeigte die beste Leistung bei der Entfernung von nassem und trockenem Schmutz. Im Gegensatz zu den anderen Saugern arbeitet er besonders präzise durch seine Ein- und Ausschalttechnik und nimmt so den Schmutz lückenlos, sauber und schnell auf.

Zusätzlich kann er mit seinem antistatischen Saugschlauch glänzen, bietet dabei maximale Sicherheit und gewährleistet den Schutz der eigenen Gesundheit.

Im Gegensatz zu den anderen Geräten ist es nicht nur im Preis- und Leistungsverhältnis der Gewinner, sondern schlägt die anderen Sauger auch in der Verarbeitung und im alltäglichen Gebrauch.

Was macht man mit Allessauger?

Der Allessauger kann universell eingesetzt werden. Egal ob drinnen oder draußen, in der Wohnung oder in der Werkstatt. Im Haushalt kann man damit problemlos nasse und feuchte Dinge aufsaugen.

Natürlich kann man auch komplett trockene Dinge saugen, womit man sich möglicherweise einen normalen Stausauger sparen kann. In der Werkstatt kann er für alles Mögliche nützlich sein.

Er kann Beispielweise auch verölte Metallspäne aufsaugen. Einige Modelle kann man gleichzeitig als Laubbläser einsetzen. Es können also einige andere Geräte gespart werden, wenn man einen guten Allessauger Zuhause hat.

Testprediger Redaktionstipp:

Der klassische Staubsauger wurde in den 1980er Jahren in den USA erfunden. Ursprünglich funktionierte er nur auf Teppichen. Ein anderer Erfinder war ein Hausmeister. Dieser nahm 1906 ein Ventilator, ein Kissen und einen Kasten und bastelte daraus einen Staubsauger.

1908 verkaufte er die Idee weiter. Vor dem zweiten Weltkrieg waren Staubsauger Luxusgeräte. Kaum jemand konnte sich einen leisten. Die Reichen stellen meist sogar lieber Hausmädchen ein, die dann kehren mussten. Erst in den 1950 bis 1960 wurden die Geräte günstiger. Ab da verbreitete sich der Staubsauger in den mittelständischen Haushalten.

Was sollte man beim Kauf eines Allessauger beachten?

Priorität 1
Leistung:

Die Leistung wird in Watt angegeben. Jedoch ist das in diesem Fall nicht unbedingt der entscheidende Punkt. Die Saugleistung ist viel wichtiger. Starke Motoren müssen nicht zwangsweise eine gute Saugleistung erbringen. Da die Saugleistung das Herzstück eines jeden Saugers ist, sollte man hierauf verstärkt achten.

Priorität 2
Mit oder ohne Beutel:

Die meisten Allessauger funktionieren ohne Beutel. Aber eben nicht alle. Wenn kein Beutel benötigt wird, wird alles im großen Auffangbehälter aufgefangen. Meistens ist im Deckel die ganze Technik, der Motor und so weiter. Diesen kann man dann komplett abnehmen um den Behälter zu leeren. Der Vorteil ist, man kann die Rollen nutzen, den der Behälter kann sehr schwer werden, wenn er vol mit Wasser ist.

Priorität 3
Blasfunktion:

Einige Modelle können auch aus dem Schlauch heraus blasen. Damit kann man den Allessauger auch als Laubbläser nutzen.

Priorität 4
Filterwechsel:

Wichtig ist es, was für eine Art Filter verbaut ist und wie oft man diesen wechseln muss. Manche Modelle können den Filter durch Rückspülen mit Luft selbst reinigen. Damit ist er natürlich viel länger nutzbar. Trotzdem ist der Filter irgendwann zu und muss gewechselt werden. Dann sollte das nicht zu kompliziert sein und der Filter nicht zu teuer sein.

Priorität 5
Gewicht:

Das Gewicht wird oftmals unterschätzt. Ein normaler Staubsauger kann fast jeder die Treppe rauf und runter tragen. Der Allessauger ist um einiges schwerer und größer. Vor allem wenn er voll mit Wasser ist, kann man ihn kaum mehr eine Treppe hoch oder runter tragen. Daran sollte man schon beim Kauf und dann im Einsatz denken. Man sollte den Sauger auf dem Stockwerk leeren können, auf dem man ihn benutzt.

Priorität 6
Lautstärke:

Je nach dem wo man wohnt und wie oft man den Sauger nutzen möchte sollte man auch einen Blick auf die Lautstärke achten.

Priorität 7
Größe des Auffangbehälter:

Prinzipiell gilt, je größer desto besser. Jedoch sollte man das immer im Kontext zum Gewicht sehen. Man sollte ihn noch von Hand bewegen können. außerdem, benötigt ein größerer Auffangbehälter auch mehr Platz. Wenn man den Sauger nicht so oft nutzt, steht er dadurch eher im Weg herum als ein kleineres Modell.

Allessauger beutelos

Den Filterbeutel zu wechseln, gehört zu den wohl unbeliebtesten Aufgaben, die das Staubsaugen mit sich bringt. Gerade wenn sowohl trocken als auch nass oder feucht gesaugt werden soll, kann die Reinigung eine wahre Tortour werden. Mit dem Monzanza Allessauger beutellos ist die Reinigung kein Problem. Der integrierte 30l Tank nimmt trockenes und nasses einwandfrei auf und kann mit wenigen Handgriffen herausgenommen und ausgekippt werden. Mit dem Monzana Allessauger beutellos zu saugen, heißt bequem und unkompliziert zu saugen. 

Allessauger mit Steckdose

Für die Anwendung mit Elektrowerkzeugen ist der Einsatz von einem Allessauger mit Steckdose unverzichtbar. Gerade wenn Sägespäne, Staub oder Dreck anfallen, ist es praktisch, wenn schon während der Arbeit der Schmutz beseitigt wird. Beim Kärcher Mehrzwecksauer schaltet sich die Saugfunktion automatisch ein, wenn ein Elektrogerät angeschlossen und in Betrieb genommen wird. Dadurch kann mit dem Allessauger mit Steckdose problemlos gebohrt, gefräst oder gesägt werden, ohne das lästiger Schmutz anfällt. 

Allessauger mit Einschaltautomatik

Ein Allessauger mit Einschaltautomatik ist für den Parallelbetrieb mit Elektrowerkzeugen nicht nur bequem und praktisch, sondern spart enorm viel Zeit. Statt zwei Arbeitsschritten ist hier nur einer nötig. Beim Einhell Nass Trockensauger verfügt die Gerätesteckdose, in die ein beliebiges Elektrowerkzeug angeschlossen werden kann, über eine Synchronstart Funktion. Dadurch aktiviert sich die Saugfunktion im selben Moment, in dem das Werkzeug eingeschaltet wird. Somit kann kein unnötiger Dreck entstehen und der Arbeitsplatz bleibt dank dem Allessauger mit Einschaltautomatik angenehm sauber. 

Allessauger mit Filterreinigung

Ein zugesetzter Filter bedeutet meistens den vollständigen Austausch und erneutes Geldausgeben. Nicht so bei einem Allessauger mit Filterreinigung. Das FESTOOL Absaugmobil zum Beispiel reinigt den internen Filter laufend selbst. Dadurch kann dieser sich nicht zusetzen und es kann problemlos wartungsfrei gesaugt werden. Damit wird nicht nur Geld und Zeit gespart, der Allessauger mit Filterreinigung besticht auch durch eine hervorragende Saugkraft, die auch nach längerer Anwendung nicht nachlässt. Die hohe Filteroberfläche und der Starke Unterdruck machen dies möglich. 

Allessauger mit Gerätesteckdose

Wenn Bohr-. Fräs- oder Sägearbeiten anstehen, ist dies in der Regel mit Staub, Dreck und Abfall verbunden. Nicht so bei einem Allessauger mit Gerätesteckdose. Hier kann der Bohrer oder die Fräse bequem an den Sauger angeschlossen werden und in dem Moment, wo die Arbeit beginnt und Dreck anfällt, schaltet sich der Sauger ein und übernimmt die Reinigung. So zum Beispiel der Kärcher Mehrzwecksauer.

Allessauger mit Selbstreinigung

Eine nachlassende Saugkraft ist oftmals das Zeichen eines zugesetzten Filters. Der Saugvorgang muss hier unterbrochen und der Filter mühsam gereinigt werden. Ganz anders bei einem Allessauger mit Selbstreinigung. Zum Beispiel beim Masko Industriestaubsauger

Dank der beutellosen Filterreinigung kann durchgängig mit starker Saugkraft sowohl trocken als auch nass gesaugt werden. Zusätzlich bietet der Allessauger mit Selbstreinigung eine praktische Blasfunktion an, die durch einfaches Umstecken des Schlauchs den Luftauslass nutzt und damit eine vielseitige Verwendung bietet. Wartungsfrei und unkompliziert, so wird das Saugen von einer lästigen Pflicht zum spaßigen Erlebnis.

Wie funktioniert ein Allessauger?

Im Allessauger ist ein Motor verbaut. Dieser erzeugt im inneren des Behälters einen Unterdruck. Dadurch wird Luft durch das Rohr eingezogen.

Somit kann man Dinge einsaugen. Im inneren ist ein Filter, der schützt den Motor vor Schmutz und Flüssigkeit. Der Filter sitzt meist in der Mitte. Dadurch dass das eingesaugte Medium durch die Schwerkraft nach unten in den Behälter fällt, wird er Filter nur relativ leicht verschmutzt.

Die meisten Modelle sind zusätzlich mit einer automatischen Abschaltung ausgestattet, die den Sauger abschält wenn der Füllstand zu hoch ist. Somit ist gesichert dass der Filter und somit der Motor nicht stark verschmutzt wird.

Im Deckel befindet sich die ganze Technik. Dieser ist komplett abnehmbar. Dann steht der Behälter offen da.

Auf diese Weise kann man den Behälter leeren. Der große Vorteil dabei ist, die Gewichtsersparnis.

Das schwerste an einem Allessauger ist meist die Technik im Deckel. Diese kann man einfach liegen lassen und mit dem Behälter zur Stelle gehen, an der man ihn leeren möchte.

Auch kann man somit bei den meisten Modellen relativ leicht den Filter wechseln. Oftmals kommt man ganz einfach heran, wenn der Deckel abgenommen wurde.

Welche Ausführung von Allessauger gibt es und was zeichnet diese aus?

Nass-Trockensauger

Der wahrscheinlich meist genutzte Allessauger in privaten Haushalten ist der Nass-Trockensauger. Dieser wird in diesem Vergleich auch hauptsächlich beschrieben. Er kann, wie der Name schon sagt, nasse und trockene Dinge aufsaugen. Von Flüssigkeiten, über nassen Schmutz, bis zu Staub. Die meisten Geräte in der Klasse, besitzen eine Blasfunktion. Können also als Laubbläser eingesetzt werden.

Industriesauger

Industriesauger sind den Nass-Trockensaugern sehr ähnlich. Jedoch sind sie meist robuster und Leistungsfähiger. Sie haben mehr Leistung und sind dementsprechend meist auch deutlich teurer.

Waschsauger

Der Waschsauger ist etwas Besonderes. Er ist mit einem Frischwassertank ausgestattet. Damit kann man Beispielweise da Sofa oder den Teppich richtig reinigen. In den Wassertank kann man zusätzlich noch ein Waschmittel geben. Diese Lösung wird dann automatisch auf dem Teppich aufgetragen und dann inklusive herausgelöstem Schmutz aufgesaugt.

Testprediger Redaktionstipp:

Der Preis ist klar vom späteren Einsatzzweck abhängig. Der größte Unterschied zu teuren Modellen ist meist die Robustheit. Vereinfacht gesagt, mit sehr teuren Modellen kann man einfach noch mehr Dreck aufsaugen als mit günstigen. Besonders wenn es um Material in der Werkstatt geht. Bei Metallspänen und Öl kann man relativ schnell einen Unterschied der Modelle feststellen. Wenn man also einen Werkstattsauger sucht, sollte man etwas mehr Geld kalkulieren, ansonsten hat man nicht lange Freude daran.

Welche Hersteller gibt es für Allessauger?

Syntrox Germany Kärcher Einhell Metabo
Masko Monzana Festool Bosch Professional

Vor & Nachteile von Allessauger

Vorteile
einfache Reinigung des Behälters

Flexibel benutzbar

Nachteile
schwer und groß