Die 10 besten Lötbrenner im Test und Vergleich 2018 & 2019

Wir haben verschiedene Butangasbrenner unter die Lupe genommen und die Auswertung in einem Testbericht zusammengefasst. Hier stellen wir die drei Sieger aus dem Vergleich vor. Dabei haben wir uns Modelle aus unterschiedlichen Preissegmenten angesehen. Mit dabei sind Modelle aus dem hohen, dem mittleren und auch dem niedrigen Preisbereich. Im Test haben wir darauf geachtet, dass die geprüften Brenner einfach in der Handhabung sind, sich gut befüllen lassen und für verschiedene Einsatzzwecke, wie in der Küche oder beim Camping, eingesetzt werden können.

Eine kompakte Übersichtstabelle zur schnellen Zusammenfassung der Produkte kommt nun als nächstes. Du hast die Wahl die Tabelle zu überspringen, wo wir im Detail auf alle Modelle mit einer Auszeichnung eingehen oder du springst direkt zu den Kaufkriterien, falls du dich noch ins Thema einlesen möchtest:

Übersichtstabelle mit unseren Bewertungen

Folgen wird nun eine kompakte Übersichtstabelle zur schnellen Zusammenfassung der Produkte. Du hast aber die Möglichkeit die Tabelle zu überspringen, wo wir im Detail auf alle Modelle mit einer Auszeichnung eingehen.

Analyse, Vergleich und Testergebnisse

Lurch 10890 Butangasbrenner

Hochwertige Geräte für den professionellen und privaten Einsatz

In Bezug auf die Produkte aus dem hochpreisigen Bereich konnte der Lurch 10890 überzeugen. Für einen Preis von 36,90 Euro ist er zu haben. Der handliche Butangasbrenner überzeugt die Kunden dadurch, dass das Gerät auch mit einem Dauerfeuer zu verwenden ist. Dadurch lassen sich mehrere Gerichte hintereinander flambieren. Die Handhabung ist besonders einfach. Durch Druck auf den roten Knopf kann das Dauerfeuer eingestellt werden. Die Flamme selbst lässt sich in verschiedenen Stärken regeln. Allerdings zeigt sich hier teilweise die Problematik, dass für die Regelung Fingerspitzengefühl benötigt wird. Dafür ist die Flamme, im Vergleich zu anderen Modellen, sehr stabil. Interessant ist auch die Kombination aus einem großen Tank und einer einfachen Befüllung. Für die Befüllung kann normales Feuerzeuggas verwendet werden. Dieses ist im Lieferumfang allerdings nicht enthalten.

+Einfache Befüllung mit Feuerzeuggas

+Sehr gute Verarbeitung und leichte Handhabung

+Vielseitig einsetzbar, wie zum Flambieren oder zum Anzünden einer Kerze

+Dauerfeuer einstellbar

+Stärke der Flamme einstellbar

Zündung ist sehr empfindlich

Regulierung der Flamme benötigt Fingerspitzengefühl

Feuerzeuggas nicht enthalten

Angebot
Lurch 10890 Butangasbrenner
Lurch – Haushaltswaren
37,90 EUR

Löten, Lötlampe, Lötbrenner, Bunsenbrenner, Piezo, Gas, Gaskartusche, Lötgerät

Bunsenbrenner mit Stechkartuschen zum Löten und Flambieren

Kleiner Bunsenbrenner mit einer einfachen Handhabung

Mit einem Anschaffungspreis von 24,95 Euro liegt das Modell von Project 03 S.r.l. im mittleren Preissegment und kann sich gegen die Konkurrenz durchsetzen. Immer griffbereit ist dieser kleine Bunsenbrenner, der zum Flambieren in der Küche ebenso geeignet ist, wie für den Einsatz in der Werkstatt oder als Helfer beim Entzünden von Kerzen und Kaminholz. Der Piezozünder sorgt dafür, dass sich das Gerät einfach und schnell bedienen lässt, wie Kunden bei der Nutzung immer wieder auffällt. Die Flamme selbst ist beständig, wird der Bunsenbrenner jedoch zu stark geschwenkt, verliert sie ihre Gleichmäßigkeit. Dafür zeigt sich das Gerät sehr beständig, was den Einsatz über Kopf angeht. Gerade bei komplizierten Lötarbeiten kann es sein, dass der Brenner über Kopf gehalten werden muss. Bei diesem Gerät stellt das kein Problem dar. Andere Vergleichsgeräte reagieren gerne mal mit sehr großen Flammen. Zu erwähnen ist allerdings, dass im Lieferumfang keine Kartuschen enthalten sind, diese müssen erst gekauft werden.

+sehr klein und handlich

+Bedienung kann mit einer Hand erfolgen

+Praktische Piezozündung

+Betrieb über Kopf möglich

Kartuschen sind nicht enthalten

Bei starkem Schwenken bleibt die Flamme nicht gleichmäßig

HENMI Flambierbrenner Butan Gasbrenner für die Küchenbrenne Home Küche-Schwarz Creme Brulee Lötbrenner für DIY,Gebäck, Desserts, Hartlöten, Löten, Camping (Butan ist Nicht enthalten)

Löten, flambieren oder Kerze anzünden – ein Gerät für alle Fälle

Gerade einmal 10,99 Euro kostet der Flambierbrenner von HENMI und bietet dafür eine sehr solide Ausstattung. Im Test hat sich gezeigt, dass Vergleichsgeräte vor allem Schwächen bei der Verarbeitung haben. Das kleine und handliche Gerät von HENMI dagegen wurde für den Einsatz in der Küche, beim Camping oder für Lötarbeiten in der Werkstatt entwickelt und aus haltbaren Materialien hergestellt. Das Gehäuse ist aus einer Aluminiumlegierung gefertigt. So entsteht ein edles Aussehen, zudem ist der Brenner relativ robust. Durch eine integrierte Sicherheitsverriegelung wird verhindert, dass der Brenner in der Tasche entzündet. Die Flamme kann auf Temperaturen von bis zu 1.300 °C eingestellt werden. Der Bunsenbrenner wird leer geliefert, Gas muss also dazu gekauft werden. Die Befüllung selbst ist jedoch in wenigen Sekunden erledigt. Bis zu 10 g finden Platz im Tank. Teilweise funktioniert die Zündung nicht direkt, hier braucht es ein wenig Fingerspitzengefühl.

+edles Aussehen dank Aluminiumlegierung

+hohe Temperaturen können erreicht werden

+lässt sich einfach befüllen

+Handhabung ist intuitiv

kein Gas im Lieferumfang enthalten

Zündung funktioniert teilweise nicht direkt



Was sollte man beim Kauf eines Lötbrenners beachten?


Im Handel bieten zahlreiche verschieden Hersteller Lötbrenner an. Dementsprechend schwierig ist es auch, ein wirklich gutes Modell von einem weniger guten zu unterscheiden. Die folgenden Kaufkriterien helfen Ihnen dabei, ein gutes und leicht bedienbares Lötbrenner Set zu finden:

Verarbeitung



Ein Lötbrenner muss unweigerlich eine hochwertige Verarbeitung besitzen. Dieser Aspekt ist nicht nur aus sicherheitsrelevanten Gründen wichtig, sondern auch wegen der allgemeinen Lebensdauer des Geräts. Achten Sie auf qualitative Materialien, die unter größter Sorgfalt verarbeitet wurden.


Flammtemperatur



Von einem guten Lötbrenner sollte man erwarten können, dass er eine Flammtemperatur von 1500 bis 1800 Grad Celsius erreicht. Nur mit solch hohen Temperaturen ist auch das Hartlöten möglich. Stellen Sie deshalb beim Kauf unbedingt sicher, wie heiß das gewünschte Gerät werden kann. Die entsprechenden Informationen sind in der Regel auf der Verpackung vorzufinden.


 Sicherheit



Die Sicherheit beim Umgang mit dem Lötbrenner stellt selbstverständlich einen weiteren wichtigen Aspekt dar. Nur eine Lötlampe, deren Kartuschenunterteile und Oberteile besonderen Sicherheitsaspekten genügen, sind auch tatsächlich empfehlenswert. Stellen Sie sicher, dass das Gehäuse des Lötbrenners stoßfest ist und die Gaskartusche optimal vor der Hitze schützen kann, damit das Lötbrenner Gas sicher im Gerät bleibt. Aus Sicherheitsgründen sollten Sie zudem zu einem Lötbrenner mit Piezozündung greifen.

Gasverbrauch und Laufzeit



Hochwertige und qualitative Lötbrenner gewährleisten in der Regel problemlos einen Dauerbetrieb von mindestens 1,5 Stunden. Dabei sollte der allgemeine Gasverbrauch pro Stunde zwischen 100 bis 120 Gramm liegen.

Regulierungsgrad



Neben einem leichten Lötbrenner anzünden ist beim Kauf auch eine möglichst flexible Arbeitsweise ein wichtiges Beurteilungskriterium. Ein Lötbrenner kann deshalb nur dann als hochwertiges Modell bezeichnet werden, wenn sich der Regulierungsgrad der Flamme eine genaue Einstellung ermöglicht.


Ergonomie



Damit es bei längeren Arbeiten nicht zu Schmerzen oder Krämpfen in den Händen und Armen kommt, sollte der Griff des Lötbrenners unbedingt eine ergonomische Form aufweisen. Ist der Griff noch zusätzlich gummiert, wird auch ein Wegrutschen aus der Hand vermieden.



Welche Arten/Ausführungen gibt es von einem Lötbrenner?


Generell werden Lötbrenner in verschiedenen Ausführungen angeboten. Damit Sie für sich klären können, welches Modell die zu bewältigenden Aufgaben wohl am besten meistern kann, sollten Sie sich im Vorfeld auch mit den Unterschieden der Lötbrenner-Arten befassen.

Abgesehen von der klassischen Lötlampe gibt es auch Gaslötkolben, Micro-Lötkolben, elektrische Lötkolben, Lötgeräte und komplette Lötstationen. Abhängig von der Art sowie der Häufigkeit der Anwendung sind nicht alle Geräte gleich gut für jede Arbeiten geeignet.

Für den professionellen Einsatz eignen sich Lötlampen eher weniger und Lötkolben haben den Nachteil, dass deren Kabel störend sein kann. Am besten sollten Sie für große oder schwierige Arbeiten die Benutzung des Gaslötkolbens in in Betracht ziehen. Steht Ihnen für Ihre Lötarbeiten ein fester Arbeitsplatz zur Verfügung und führen Sie solche Tätigkeiten häufig durch, sieht die Sache jedoch ganz anders aus.

Für das Löten von Kleinteilen ist hingegen eine Lötstation meist eine gute Wahl.

Der Lötbrenner ist eine Weiterentwicklung der Lötlampe. Um den Lötbrenner anmachen zu können, wird eine Mischung aus Propan und Butan als Brennstoff verwendet.

Das Gasgemisch lässt sich durch ein Regelventil regeln und schließlich durch einen Schlauch zuleiten. Die Verbrennungstemperatur bei solchen Geräten liegt oft zwischen 800 bis 900 Grad Celsius, sodass Lötbrenner besonders gut zum Hartlöten großer Werkstücke verwendet werden kann. Im Handel sind heutzutage Feinlötbrenner, Bunsenbrenner, Flachbrenner, und Punktbrenner erhältlich, wobei sich die meisten Modelle mit verschiedenen Gasen betreiben lassen und damit unabhängig vom Stromnetz arbeiten.



FAQ Lötbrenner




Lötbrenner anmachen


Einen Lötbrenner anzünden ist glücklicherweise kein Hexenwerk. Die meisten modernen Lötbrenner werden mittels Piezozündung gestartet. Dies hat den Vorteil, nicht nur sicher sondern auch besonders einfach zu sein. Der Piezozünder ist mit einer Feder ausgestattet, die durch das Betätigen des Zünders blitzartig entspannt wird. Durch das Betätigen der Zündung ist das Lötbrenner Gas im Handumdrehen einsatzbereit.



Lötbrenner einstellen


Bei vielen guten Lötbrennern können Sie je nach Einsatzgebiet die Flammengröße individuell einstellen. Damit können Sie dann verschiedenste Arbeiten professionell durchführen. Ob Löten, erhitzen oder sonstiges – dank der Möglichkeit, die Intensität der Gasflamme einstellen zu können, lassen sich alle erdenklichen Tätigkeiten schnell und ohne Probleme erledigen. Wenn Sie also verschiedene Tätigkeiten mit Ihrem Gerät durchführen möchten, achten Sie darauf, dass sich der Lötbrenner einstellen lässt.



Lötbrenner Set


Im Handel sind nicht nur einzelne Lötbrenner erhältlich, sondern es gibt die Geräte auch als Komplettset zu kaufen. Meist sind bei solchen Sets nicht nur alle nötigen Düsen enthalten, sondern auch zusätzliches Zubehör wie ein Reinigungsschwamm, ein Schneidmesser und ähnliches. Darüber hinaus werden die Lötbrenner-Sets meist in einer stabilen Aufbewahrungsbox geliefert, in der sämtliches Zubehör verstaut werden kann.



Lötbrenner Aufsatz


Wenn Sie auf der Suche nach einem passenden Lötbrenner Aufsatz sind, haben Sie ebenfalls eine große Auswahl im Handel. Ein solcher Aufsatz lässt sich je nach Größe auf Gaskartuschen aufschrauben und sind meist auch mit einer Piezozündung ausgestattet. Die Aufsätze lassen sich leicht und schnell aufstecken, sodass Sie rasch mit Ihrer Arbeit beginnen können.