Für besseren Sound im eigenen Auto legen sich viele Musik – und Klangbegeisterte ein spezielles Soundsystem zu. Neben guten Lautsprechern benötigt man hierfür auch einen guten Bass. Abgesehen von verschiedenen Bassarten wie Bandpass, Bassreflexgehäuse oder das geschlossene Gehäuse, gilt es auch auf die benötigte Leistung zu achten. 

Zudem gibt es renommierte Hersteller auf dem Markt, die für gute Soundqualität und hochwertige Verarbeitung stehen. Die aktuellen Top 10 an Auto Subwoofern folgen nun, gefolgt von weiteren Infos zum Thema.

Inhalt
    Add a header to begin generating the table of contents

    Die besten Subwoofer – Top 10 Liste

    Was ist ein Auto Subwoofer?

    Wenn man Musik liebt, liebt man den Bass. Vor allem die, die gern Elektro oder Hip Hop hören, können nicht genug davon kriegen. Unglücklicherweise ist es sehr selten, dass Autos mit gutem Soundsystem ausgestattet sind. Aber für Musikliebhaber ist gerade das sehr wichtig, um die Autofahrt – egal ob kurz oder lang – richtig zu genießen. Einige, die vielleicht zu den nervöseren Autofahrern gehören, beruhigt die Musik sogar wie eine Therapie.

    Von daher sollte man auch nicht auf ein qualitatives Sounderlebnis verzichten müssen. Die Lösung ist hier ganz simpel ein Auto Subwoofer. Dieses Gerät ist der Spezialist für Bässe unter den zahlreichen Lautsprechern. Er macht nicht nur den Sound angenehmer, sondern sorgt auch für ein basslastiges Feeling. Durch die hohe Nachfrage gibt es allerdings sehr viele Modelle der Auto Subwoofer. Welcher ist am besten geeignet? Wieviel Watt sollte er haben?

    Tendiert man eher zu Bassreflex oder Bandpass? Wer sich richtig gut informiert, wird garantiert nicht enttäuscht und findet auch sein passendes Modell in diesem Auto Subwoofer Test. Dabei wird hier nicht nur auf das Preis-Leistungsverhältnis geachtet, sondern auch auf eine kundenorientierte Auflistung der Vor- und Nachteile.

    Testprediger Redaktionstipp:

    Royal Device stellt den Weltrekord für den lautesten Subwoofer der Welt. Mit den mehreren, zusammengestellten Subwoofern, die jeweils zwei Meter breit und 9,5 Meter hoch sind, handelt es sich hierbei mehr um ein Konstrukt aus Subwoofern, die zusammen einen Pegel von 110dB Töne abspielen kann.

    Was sollte man beim Kauf eines Auto Subwoofer beachten?

    Was sollte man aber beim Kauf eines Auto Subwoofers beachten? Diese Frage stellt man sich nicht nur bei diesen Geräten, sondern nahezu bei jedem Produkt, dass man erwerben möchte. Es gibt in diesem Fall verschiedene Aspekte, die es zu bedenken gilt, um das für sich passende Modell zu finden:

    Die Musikrichtung ist ein wesentlicher Punkt. Diese entscheidet über das Gehäuse, das man benötigt. Für diejenigen, die mehr Pop, Rock’n’Roll, Techno oder House hört, sollte sich die Modelle mit geschlossenem Gehäuse ansehen. Entsprechend sind für die, die mehr R’n’b, Soul, Black oder Hip Hop hören, die Auto Subwoofer mit Bassreflex passender.

    Beim Bandpass gibt es keine richtige oder falsche Musikrichtung. Hier gilt: Entweder der Bass in dieser Version sprechen einem an oder nicht. Wenn nicht, sollte man sich ein anderes Gehäuse anschauen. Natürlich kann man Techno mit Bassreflex hören. Die Musik wird sich durch ein Auto Subwoofer immer gut anhören, hier in diesem Test geht es um die Feinheiten, um den für sich besten Auto Subwoofer zu finden.

    Weiterhin sollte man festlegen, was einem wichtiger ist: Der Klang oder ein fetter Bass, der für ein Erdbeben sorgen kann? Oder wenigstens die Straßen. Hier sind die entscheidenen Kennzahlen die Leistung in Wrms (Watt RMS) und der Wirkungsgrad in dB (Dezibel).

    Die Leistung zeigt, wieviel Kraft in einem Auto Subwoofer drinnsteckt. Dass heißt, je stärker die Leistung, desto stärker ist die Basslastigkeit. Die sollten man statt der Maximalleistung in Wmax mehr beachten. Warum? Die Leistung in Wrms gibt an, wie hoch die Durchschnittsleistung über einen langen Zeitraum ist während die Wmax die Maximalleistung in einem Schlag – dem Peak – angibt.

    Man sieht, es ergibt mehr Sinn, die Leistung in einem längeren Zeitraum zu betrachten als nur eine einzelne Spitzenleistung, wo sie sonst nichts zu bieten hat. Wenn man im Bereich ab 400 Wrms sucht, ist man meist schon gut bedient.

    Der Wirkungsgrad in dB ist ebenfalls sehr zu beachten: Je höher dieser ist, desto besser und sauberer ist der Klang. Hier wäre eine Zusatzfunktion mit den doppelten Schwingspulen möglich, die für einen starken und präzisen Klang sorgen. Weniger als 90dB sollte der Wirkungsgrad nicht sein und höher ist natürlich immer besser.

    Des Weiteren ist das Material ausschlaggebend. Eine Membran kann aus Aluminium, beschichtetes Papier etc. bestehen und haben dementsprechend andere Eigenschaften.


    Hier geht es um das Zusammenspiel zwischen Auto Subwoofer und dem Zubehör im Auto, das die im Gleichklang sind. Bei einigen, weniger qualifizierten Modellen hat es im Gehäuse zu extremen Vibrationen geführt, was nicht so schön ist. Und die Klangqualität nimmt da auch ab.

    Von daher sollte die sogenannte Endstufe Regler besitzen, mit denen man die Eigenschaften verändern kann. Dementsprechend kann man die Qualität nach seinem oder ihrem Geschmack verfeinern und auf die Musik abstimmen.

    Die Platzierung ist auch immer ein interessanter Aspekt. In der Vergangenheit neigte man dazu, den Kofferraum komplett mit Auto Subwoofern zu verbauen, aber heutzutage hat man andere Vorstellungen. Jetzt gilt: Mehr Klasse statt Masse. Umso stärker gehen die Hersteller der Devise „Je kleiner, desto besser“ nach.

    Je platzsparender das Modell ist, desto beliebter macht es sich bei den Käufern. Verständlich, warum sollte man darauf verzichten, die aktiven Auto Subwoofer einfach unter dem Beifahrersitz oder in der Reserveradmulde zu verstauen bzw. einbauen zu lassen.

    Die passiven Auto Subwoofer nehmen da schon mehr Platz im Kofferraum weg, bringen aber dafür auch viel mehr Bassqualität mit sich. Für die Hörqualität gibt es keine großartigen Unterschiede, da das Gehör niedrige Frequenzen nicht orten kann und es so nicht stört.

    Sollte man sich für die Kofferraumvariante entscheiden, kann man gleichzeitig entscheiden, wieviel Platz genau man hergeben möchte für den Auto Subwoofer. Wenn man stets mit dem Auto einkaufen geht oder ein Kinderwagen hinten verstauen muss, sollte vor allem darauf achten, dass die Membran geschützt ist.

    Die Sub lässt sich ebenfalls nicht leicht ein- und ausbauen, von daher sollte man das beachten. Es gibt aber auch mittlerweile Modelle, die ganz leicht in die Reserveradmulde reinpassen, obwohl sie zu der passiven Variante gehören und dass ohne dabei Rückstände oder ähnliches am Wagen zu hinterlassen.

    Wie funktioniert ein Auto Subwoofer?

    Ein Auto Subwoofer ist generell beschrieben ein Lautsprecher in Groß. Er ist dafür da, um die niedrigen Frequenzen, aber auch die Bässe qualitativ wiederzugeben. Im Vergleich zu den handelsüblichen Lautsprechern benötigen diese durch ihre Größe auch mehr Leistung.

    Von einem Auto Subwoofer spricht man auch, wenn die Membranen einen Durchmesser von 20cm oder mehr haben. Um nämlich niedrige Frequenzen a.k.a. den Bass stark wiedergeben zu können, muss ein großes Volumen an Luft in Bewegung gesetzt werden.

    Kleinere Lautsprecher dagegen können schneller Schwingungen durchführen und eignen sich daher für mittlere bis hohe Frequenzen, also den Gesang- und die Melodiewiedergabe in guter Qualität.

    Allerdings ist selbstverständlich für den optimalen Sound eine gute Klangqualität bei jeder Frequenz wichtig. Um diesen Effekt zu gut wie möglich zu verstärken, befinden sich die Auto Subwoofer stets in einem Gehäuse. Die unterschiedlichen Ausführungen dieser Gehäuse führen zu unterschiedlichen Klängen.

    Um den passenden Klang für sich selbst zu finden, reicht ein Blick in diesem Auto Subwoofer Test, wo die besten Modelle aufgelistet, miteinander verglichen und in ihrem Preis-Leistungsverhältnis bewertet werden.

    Welche Ausführung von Auto Subwoofer gibt es und was zeichnet diese aus?

    Prinzipiell gibt es schon fast zu viele Ausführungen.  Daher nun die Erläuterungen zu den Typen. Ein Auto Subwoofer kann entweder aktiv oder passiv sein. Abgesehen davon ist er in seinen  3 Gehäusearten voneinander zu unterschieden.

    Der Typ ist vor allem wichtig für den Einbau ins Auto zu erkennen, noch bevor man sich für ein Modell umsieht

    . Der große Unterschied ist nur im Klang und je nach Musikgeschmack ist ein jeweils anderes Gehäuse vorteilhaft.

    Natürlich heißt das nicht, dass die anderen Gehäuse deswegen unfähig sind, eine andere Musikrichtung zu spielen, aber es geht hier verfeinert um das perfekte Ergebnis für den Klang. Im Auto Subwoofer Test werden alle Gehäusearten objektiv und kundenorientiert bewertet. Tatsächlich gibt es keine allzu schlechten Varianten – außer die billig kopierten Versionen – es muss nur festgestellt werden, welches Modell zu einem passt.

    Eine Endstufe versorgt den Auto Subwoofer mit Spannung und regelt den Frequenzgang.

    Die einfachere Bauweise ist der aktive Auto Subwoofer. Im Vergleich zum Passiven ist hier die Endstufe bereits im Gehäuse eingebaut. Das hat die Vorteile, dass er kleiner ist und auch günstiger.

    Noch dazu ist er leichter anzuschließen. Leider bringen die meisten Geräte nicht dieselbe Leistung wie ein passiver Auto Subwoofer und sind daher in den meisten Fällen eine preiswerter Zusatz  zu den bereits eingebauten Lautsprechern

    Der passive Auto Subwoofer hingegen hat keine eingebaute Endstufe. Dementsprechend müssen diese getrennt eingebaut werden.. Das hat zwar den Nachteil, dass der Einbau und die Verkabelung nicht so leicht sind wie beim Aktiven, dafür hat er eine stärkere Leistung und einen besseren Klang. 

    Wer aber genügend Platz im Kofferraum hat und sehr viel Wert auf eine gute Klangqualität mit starkem Bass legt wird mit einem passiven Auto Subwoofer sehr erfreut sein.

    Durch das geschlossene Gehäuse muss die Luft bei jedem Bass im Gehäuse komprimiert werden. Das erfordert eine Menge Leistungskraft. Um eine zufriedenstellend Präzision zu erreichen, muss die Leistungskraft dafür hoch sein. Durch diese Eigenschaft ist der Wirkungsgrad nicht so gut wie bei den anderen beiden Gehäusearten.

    Aber ein großer Vorteil ist, dass dieses Gehäuse kleiner ist und damit einen guten Klang produziert, da es einen nahezu linearen Frequenzgang hat. Das geschlossene Gehäuse sollte für langsame Musikrichtungen verwendet werden, bei denen wenig gesungen und viel Bass gespielt wird. Typische Musikrichtungen für ein geschlossenes Gehäuse sind Techno, House, Rock und Pop.

    Das Bassreflexgehäuse ist eine Mischung aus  geschlossenem Gehäuse und Bandpass. Das Gehäuse hat eine Öffnung mit einem Rohr in seinem Gehäuse, das Bassreflexrohr. Durch dieses kann ausreichend Luft in das Gehäuse hinein- und hinausströmen. Damit kann der Auto  Subwoofer auch schon bei weniger Leistung eine gute Präzision und einen besseren Wirkungsgrad über den gesamten Frequenzgang hinaus erzielen.

    Dementsprechend braucht dieses Gehäuse viel Platz und kostet im Vergleich zum geschlossenen Gehäuse eine ganze Menge mehr.. Die empfohlene Musikrichtung für das Bassreflexgehäuse ist eine schnellere Musik mit nicht so starkem Bass. Hier passen Musikrichtungen wie R’n’B, Soul, Black und Hip Hop.

    Der Bandpass hat als einzige Art der drei Gehäuse die Membran in dem Gehäuse und besitzt ebenfalls ein Bassreflexrohr. Der Bandpass hat dazu noch besondere Eigenschaft, die schwer nachzuahmen ist.

    Er besitzt einen unschlagbar starken Bass, den er gezielt in einem kleinen Frequenzbereich spielen kann. Die beiden anderen Bauarten spielen über den kompletten Frequenzgang einen sauberen Bass. Von daher ist es auch schwer zu empfehlen, für welche Musikrichtung dieses Modell geeignet ist, da es zu jeder Musik passt.

    Es ist möglich, dadurch, dass es die anderen beiden Gehäusearten praktisch in sich vereint. Möchtest du einen unschlagbar starken Bass, verwendest du den Bandpass. Legst du aber mehr Wert auf einen guten Klang oder Gesang, dann bist du mit einem der beiden anderen Gehäuse besser beraten. In diesem Auto Subwoofer Test findet jeder sein passendes Modell.

    Testprediger Redaktionstipp:

    Wenn man sich ein Auto Subwoofer zulegen möchte, sollte man auf den Preis achten wie auch bei jedem anderen Produkt. Man kann nach der Devise „Wer billig kauft, kauft doppelt“ vorgehen oder nach der Devise „Immerwährende Qualität hat seinen Preis“.

    Beides hat seine Vor- und Nachteile. Klar, ein günstiges Modell ist ganz nett, hält aber nicht sonderlich lange. Bei diesen günstigen Varianten hält die Lebenszeit nicht lange und man muss seinen Auto Subwoofer öfters austauschen.

    Bei den hochwertigen Modellen hat hält die Lebensdauer um einiges länger, ist dementsprechend natürlich auch kostspieliger. Diese kann man sogar für den nächsten Wagen verwenden. Allgemein gesprochen kann man sagen, dass man unter 100 Euro praktisch kein qualitativ gutes Modell ergattern wird.

    Tatsächlich haben es dennoch einige Geräte in diesem Auto Subwoofer Testsieger geschafft, wo man ganz klare Unterschiede zu den schlechten Versionen entdecken konnte. Geht man schon in den Bereich zwischen 150 bis 200 Euro rüber, findet man schon die besseren Varianten. Hier muss man aber dennoch bei der Auswahl achten.

    Ganz sicher kann man sich erst sein, wenn man sich die Auto Subwoofer in der Preisklasse 300 Euro umschaut. Hier wird man garantiert nicht enttäuscht. Diese Modelle halten nicht nur ein Leben lang, sie bieten auch einen besseren Klang und sind meist für alle Musikrichtungen geeignet.

    Welche Hersteller gibt es für Auto Subwoofer?

    JBLPioneerBass Faceauna
    LesterHifonicsSonyMagnat

    Vor & Nachteile von Auto Subwoofer

    Vorteile
    hohere Klangqualität

    Nachteile
    bezieht Strom von der Autobatterie

    Fazit

    Ob Bandpass, Bassreflexgehäuse oder das geschlossene Gehäuse: Für jeden ist ein passender Auto Subwoofer zu finden. Dabei sind die besten Modelle im Preis-Leistungsverhältnis bewertet und in ihren Vor-und Nachteilen miteinander verglichen.

    Es gibt auf jeden Fall einiges zu beachten – entscheidet man sich bspw. für einen passiven oder aktiven Auto Subwoofer? – um das für sich passende Modell zu finden.

    Letzte Aktualisierung am 22.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API