Nicht immer muss es der große Heizkörper sein, der wohlige Wärme in den eigenen vier Wänden verbreitet. Möchten Sie schnell oder in selten genutzten Räumen die Temperatur regulieren, können Sie alternativ auf sogenannte Konvektor-Heizungen zurückgreifen. Die auch unter ihrer Kurzform „Konvektoren“ bekannten Elektrogeräte punkten durch unter anderem eine schnelle Lufterwärmung und Nutzung für vielfältige Einsatzbereiche gleich in mehrerer Hinsicht. Vor allem Wandkonvektoren erfreuen sich großer Popularität:
Sie lassen sich platzsparend montieren und unauffällig in jedes Wohnambiente einfügen.

Doch die Auswahl an Konvektoren ist groß, und nicht jedes Modell für jeden Bedarf geeignet. Wir sagen Ihnen, worauf Sie beim Kauf Ihres Wandkonvektors achten sollten und weisen Sie auf Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Ausstattungsmerkmale hin. Dies alles natürlich nicht, ohne die besten Wandkonvektoren des Jahres 2022 mit ihren Eigenschaften in einer transparenten Liste einander gegenüberzustellen! So ersehen Sie auf einen Blick, welche Variante für Ihren Bedarf infrage kommt.

Die besten Wandkonvektoren im Vergleich

Name
AEG WKL 2005
Bosch HC 4000-20
Stiebel Eltron CNS 200 Trend
Marke
AEG
Bosch
Stiebel Eltron
Vorschaubild
AEG Wandkonvektor WKL 2005, Elektroheizung energiesparend, 2000 W für ca. 25 m², LCD-Display, Wochenzeitschaltuhr, 236535
Bosch Thermotechnik elektrischer Konvektor Heat Convector 4000-20, für ca. 20m² mit 2000W inkl. elektronischer Regler, LED-Anzeige, Wochenprogramm, 5 Jahre Produktgarantie, Weiß
STIEBEL ELTRON Wandkonvektor CNS 200 TREND, 2 kW für ca. 25 m², LC-Display, Wochentimer, Elektroheizung energiesparend, 236528
Watt
2000
2000
2000
Raumgröße
20 m²
20 m²
20 m²
Weitere Raumgrößen
5 m², 7,5 m², 10 m², 15 m², 25 m²
5 m², 10 m², 15 m², 25 m²
5 m², 7,5 m², 15 m², 25 m², 30 m²
Gehäuse
Metall / Alufront
Aluminium
Metall, ‎Edelstahl
Timer
ja, 120 Minuten + Tagestimer + Wochentimer
ja, Tagestimer + Wochentimer
Wochentimer, Tagestimer
Thermostat
Frostschutz
Offene Fenster Erkennung
Temperaturbereich
5 °C bis 30 °C
7 °C bis 28 °C
5 °C bis 30 °C
Display
LCD
LED
LCD
Schutzart
IP24
IP24
IP24
Vorteile
  • Überhitzungsschutz
  • einstellbare Kindersicherung
  • viele Einstellungen
  • Adaptiver Start (Wunschtemperatur bereits zur einprogrammierten Startzeit erreicht)
  • Überhitzungsschutz
  • einstellbare Kindersicherung
  • Adaptiver Start (Wunschtemperatur bereits zur einprogrammierten Startzeit erreicht)
  • Standfüße für Verwendung als Standkonvektor erhältlich
  • Überhitzungsschutz
  • einstellbare Kindersicherung
  • Adaptiver Start (Wunschtemperatur bereits zur einprogrammierten Startzeit erreicht)
Preis
175,49 EUR
270,90 EUR
208,24 EUR
Bewertung
Lieferung (Prime)
Name
AEG WKL 2005
Marke
AEG
Vorschaubild
AEG Wandkonvektor WKL 2005, Elektroheizung energiesparend, 2000 W für ca. 25 m², LCD-Display, Wochenzeitschaltuhr, 236535
Watt
2000
Raumgröße
20 m²
Weitere Raumgrößen
5 m², 7,5 m², 10 m², 15 m², 25 m²
Gehäuse
Metall / Alufront
Timer
ja, 120 Minuten + Tagestimer + Wochentimer
Thermostat
Frostschutz
Offene Fenster Erkennung
Temperaturbereich
5 °C bis 30 °C
Display
LCD
Schutzart
IP24
Vorteile
  • Überhitzungsschutz
  • einstellbare Kindersicherung
  • viele Einstellungen
  • Adaptiver Start (Wunschtemperatur bereits zur einprogrammierten Startzeit erreicht)
Preis
175,49 EUR
Bewertung
Lieferung (Prime)
Jetzt kaufen
Name
Bosch HC 4000-20
Marke
Bosch
Vorschaubild
Bosch Thermotechnik elektrischer Konvektor Heat Convector 4000-20, für ca. 20m² mit 2000W inkl. elektronischer Regler, LED-Anzeige, Wochenprogramm, 5 Jahre Produktgarantie, Weiß
Watt
2000
Raumgröße
20 m²
Weitere Raumgrößen
5 m², 10 m², 15 m², 25 m²
Gehäuse
Aluminium
Timer
ja, Tagestimer + Wochentimer
Thermostat
Frostschutz
Offene Fenster Erkennung
Temperaturbereich
7 °C bis 28 °C
Display
LED
Schutzart
IP24
Vorteile
  • Überhitzungsschutz
  • einstellbare Kindersicherung
  • Adaptiver Start (Wunschtemperatur bereits zur einprogrammierten Startzeit erreicht)
  • Standfüße für Verwendung als Standkonvektor erhältlich
Preis
270,90 EUR
Bewertung
Lieferung (Prime)
Jetzt kaufen
Name
Stiebel Eltron CNS 200 Trend
Marke
Stiebel Eltron
Vorschaubild
STIEBEL ELTRON Wandkonvektor CNS 200 TREND, 2 kW für ca. 25 m², LC-Display, Wochentimer, Elektroheizung energiesparend, 236528
Watt
2000
Raumgröße
20 m²
Weitere Raumgrößen
5 m², 7,5 m², 15 m², 25 m², 30 m²
Gehäuse
Metall, ‎Edelstahl
Timer
Wochentimer, Tagestimer
Thermostat
Frostschutz
Offene Fenster Erkennung
Temperaturbereich
5 °C bis 30 °C
Display
LCD
Schutzart
IP24
Vorteile
  • Überhitzungsschutz
  • einstellbare Kindersicherung
  • Adaptiver Start (Wunschtemperatur bereits zur einprogrammierten Startzeit erreicht)
Preis
208,24 EUR
Bewertung
Lieferung (Prime)
Jetzt kaufen

Das Wichtigste in Kürze

Mit Wandkonvektoren können Sie unabhängig von einem fest montierten Heizsystem die Raumtemperatur nach Belieben regulieren. Die Geräte lassen sich ebenso in großen Zimmern als zusätzliche Wärmequelle nutzen wie auch als alleinige Heizkörper für Gästebäder, Keller oder Hobbyräume. Auch für den Wohnwagen oder das Wohnmobil können viele Wandkonvektoren als (zusätzliche) Heizquelle genutzt werden. 

Aufgrund ihrer dezenten Optik fallen Wandkonvektoren kaum weiter auf und fügen sich daher in so gut wie jede Möbelausstattung ein. Durch die Anbringung an der Wand sind sie vorteilhaft platzsparend. Dank ihrer praktischen Funktionsweise erwärmen Wandkonvektoren die Umgebungsluft besonders schnell. Viele Modelle bieten eine programmierbare Timerfunktion. Damit lassen sich Heizzeiten bzw. auch Vorheizzeiten zu verschiedenen Wochentagen und Uhrzeiten vorprogrammieren. Möchten Sie über eine lange Dauer die Raumtemperatur in einem oberen Bereich halten, sollten Sie allerdings die Energiekosten bedenken.

Was sind Konvektor-Heizungen?

Aus dem lateinischen Verb „convehere“ ist der Begriff des praktischen Heizsystems abgeleitet. Übersetzt mit „herbeibringen“, wird damit Bezug auf den Strömungstransport von der Wärme genommen, die durch Konvektoren über spezielle Gebläse erzeugt und abgegeben wird. Mit Wandkonvektoren erreichen Sie eine besonders schnelle Aufheizung in Ihren Zimmern. So können Sie jederzeit spontan Ihre Werkstatt oder den Fernsehraum beheizen, ohne auf wohlige Temperaturen verzichten zu müssen. Möchten Sie sich einen Wandkonvektor gönnen, haben Sie in gleich mehrfacher Hinsicht die Qual der Wahl. Denn die einzelnen Modelle von Wandkonvektoren unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht voneinander.

Welche Bauweisen gibt es bei Wandkonvektoren?

Zunächst wird grundsätzlich zwischen zwei Bauweisen der speziellen Heizkörper unterschieden.

  1. Konvektoren im Sinne ihres bautechnischen Funktionsprinzips für die Wärmeabgabe sind besonders flexibel einsetzbar. Sie können Sie jederzeit und überall frei aufstellen oder nachträglich in Wohnräumen montieren – wie zum Beispiel Wandkonvektoren.
  2. Auch sogenannte Direktheizungen werden als Konvektoren bezeichnet. Die Heizgeräte werden elektrisch betrieben. Im Normalfall werden hier Heizdrähte oder schmale Heizröhren zum Erhitzen der Luft in die Konvektoren eingebaut. Diese Heizgeräte lassen sich ebenfalls an der Wand anbringen und erzeugen im Moment des Einschaltens bereits die erste Wärme. Zwar benötigen sie keinen Anschluss an Heizungsrohre, wohl aber an eine Stromzufuhr. Sobald Sie Ihren Wandkonvektor mit einer Steckdose oder einer ausreichend leistungsstarken Batterie verbinden, lässt er sich umgehend nutzen.

Auf dem Markt durchgesetzt haben sich die Direktheizsysteme. Sie sorgen für eine noch effektivere Erwärmung des Raumes. Im Gegenzug zu den Standkonvektoren benötigen die Wandkonvektoren keinen zusätzlichen Platz im Raum und können problemlos an der Wand installiert werden.

Wie funktionieren Wandkonvektoren?

Klassische Heizkörper sind eine komplizierte Angelegenheit. Zur Wärmeabgabe an den Raum durchlaufen warme Wassermassen Rohre oder Paneele aus Stahl, Aluminium oder in seltenen Fällen auch Gusseisen. Zunächst erhitzt sich der Heizkörper selbst, bevor die Wärme mittels Strahlung und Konvektion an die Umgebung abgegeben wird. 

Konvektoren hingegen produzieren Wärme ausschließlich durch Konvektion. Sie saugen die im unteren Zimmerbereich kühlere Luft an und erwärmen sie durch eine gezielte Luftzirkulation. Als Folge reduziert sich die Luftdichte, die erwärmte Luft steigt im Heizkörper nach oben und wird dort an die Umgebung abgeben. Dieses Prinzip wiederholt sich als permanente Schleife während des gesamten Betriebszeitraums Ihres Wandkonverters.
 

Erneut wird hierbei zwischen zwei Systemen unterschieden – dem jeweiligen Prinzip der Wärmeverteilung. So können Sie sich für einen Wandkonvektor mit einer natürlichen Wärmeströmung entscheiden, bei der sich die abgegebene Warmluft mit der kühleren Zimmertemperatur vermischt. Soll es hingegen einmal besonders schnell gehen, ist ein Gerät mit einer ventilationsunterstützten Wärmeströmung genau richtig für Ihren Bedarf.

Natürliche Konvektion 

Wandkonvektoren mit natürlicher Wärmeströmung nutzen ausschließlich die physikalische Eigenschaft von Luft. Danach verbleibt kühlere Luft am Boden, während erwärmte Luft automatisch in höhere Schichten zu aufsteigt. Diese Modelle punkten trotz des bewegten Luftvolumens mit absoluter Geräuschlosigkeit während des Betriebs. Zudem sitzen Sie mit ihnen dank der geringen Luftströmung nie im unangenehmen Luftzug. Auch bei Direktheizgeräten mit natürlicher Konvektion lässt sich die gewünschte Wärmeleistung präzise regulieren. Unauffällig an der Wand hinter der Tür montiert, fallen die Heizgeräte nicht weiter ins Auge. 

Erzwungene Konvektion 

Das Prinzip der sogenannten erzwungenen Konvektion ermöglicht eine noch schnellere Erwärmung der Außentemperatur, als sie bei Wandkonvektoren bereits im Allgemeinen der Fall ist. In diese Heizgeräte ist ein zusätzliches Gebläse integriert, das einen noch höheren Luftdurchsatz ermöglicht und den Strömungseffekt so verstärkt. Werden die in den Wandkonvektor eingebauten Heizdrähte durch Strom erhitzt, saugt der Konvektor noch effizienter die warme Luft an den Heizdrähten an und führt diese nach oben ab. Hier erfolgt zudem nicht die komplette Heizleistung durch Konvektion – ein Anteil von gut 20 Prozent entfällt auf Wärmestrahlung im Infrarot-Bereich. 

Hinweis:
Modellabhängig können Sie auch Konvektoren erwerben, bei denen die Luft nicht nach oben abgegeben, sondern direkt oder durch seitliche Austrittsöffnungen in den Raum geblasen wird. Diese Optionen sollten Sie ins Auge fassen, möchten Sie Ihren Wandkonvektor relativ weit oben an der Wand montieren.

Den Grad der Wärmeabgabe nehmen Sie bei Wandkonvektoren alternativ über ein eingebautes Thermostat oder einen stufenlosen Leistungsregulierer vor. Gut ausgestattete Modelle zeichnen sich mit einer integrierten Timer-Funktion aus, über die Sie bei Bedarf die Zimmer bereits aufheizen können, ohne vor Ort zu sein. Dank einer adaptiven (lernfähigen) Regelung, können gute Wandkonvektoren die Vorheizzeit im Laufe der Zeit selbst bestimmen, damit zu angegebenen Uhrzeit bereits die erwünschte Temperatur erreicht ist.

Auch für die benötigte Sicherheit ist gesorgt:
Dank Überhitzungsschutz schaltet sich bei einer geringen Abweichung der vorgegebenen Zimmertemperatur das Gerät von selbst ab. Gute Wandkonvektoren bieten über die LED – bzw. LCD-Steuerung auch die Option, eine Kindersicherung zu aktivieren. Im Haushalt lebende Kinder können in diesen Fällen nicht irrtümlich die Heizung aktivieren, die Temperatur verstellen oder die Timer-Programmierung verändern.

Worin unterscheiden sich Konvektoren von Radiator-Heizungen?

Auch mit flexiblen Radiatoren lassen sich Zimmer unabhängig von einem fest eingebauten Standard-Heizsystem erwärmen. Statt auf Konvektion setzen Radiatoren allerdings auf Strahlung. Hierbei wird die Raumluft an den Außenseiten des in der Regel flachen Heizkörpers erhitzt und per Wärmestrahlung wieder abgegeben. Sie finden auch Angebote von Mischformen. Bei diesen Doppelmodellen sind Heizelemente von Konvektoren die Plattenheizkörper eingebaut. Die Luft wird so besonders gleichmäßig im Zimmer verteilt.

Wie werden Wandkonvektoren montiert?

Nicht zuletzt die Bauform wie auch die Montage der speziellen Heizkörper entscheiden mit über die Effektivität der Lufterwärmung und Wärmeabgabe im Raum. Für eine optimale Wirkungsweise sind die inneren Heizelemente in der Regel senkrecht verbaut. Möchten Sie ein Zimmer ohne anderes Heizsystem oder zusätzlich mit einem Wandkonvektor dauerhaft beheizen können, ist eine feste Montage die Regel. Achten Sie darauf, dass die Wand robust genug für die Halterungen ist. Auch eine ausreichende Tragfähigkeit für den Konvektor sollten Sie im Vorfeld sicherstellen. Für den Festeinbau stehen Ihnen zwei Möglichkeiten offen:

  1. Entscheiden Sie sich für ein Modell mit Wasser als Energieträger, muss dieses zunächst in Ihrer Haupt-Heizungsanlage erhitzt werden. Damit sparen Sie zwar langfristig Energiekosten, die Montage allerdings ist zeitlich wie auch finanziell sehr aufwendig. Zum sicheren Verlegen der erforderlichen Anschlüsse sollten Sie zudem einen Fachmann zu Rate ziehen.
  2. Die Leistung der mit Strom betriebenen Varianten ist in der Regel auf 3500 Watt limitiert – jedoch damit völlig ausreichend für einen herkömmlichen Stromkreis im Privathaushalt. Je nach Raumgröße gibt es die passenden Modelle mit verschiedenen Wattzahlen, um die Quadratmeterzahl effizient auf die gewünschte Temperatur zu heizen.
    Die Stromkosten zum Beheizen der Räume sind zwar in der Regel höher als bei den wasserbetriebenen Modellen. Doch einen Wandkonvektor sollten Sie auch nicht den gesamten Winter über statt Ihrer Hauptheizanlage in großen Zimmern nutzen, sondern mit ihm hin und wieder die Luft in kleineren Räumen erwärmen.

    Haben Sie in einer Mietwohnung ggf. ohnehin eine veraltete Heizung des Vermieters, die mit Strom heizt (Heizstrom), könnte ein moderner Wandkonvektor sogar effektiver heizen. Alte Heizungen erreichen oft auch nicht die gewünschte Raumtemperatur. Auch in diesen Fällen kann ein Konvektor unterstützend eingesetzt werden. 

    Da Sie einzig den Anschluss an Ihr Stromnetz sicherstellen müssen, können Sie Ihren Wandkonvektor beliebig an fast jeder gewünschten Stelle einer geeigneten Wand montieren. Berücksichtigen Sie zur maximalen Effizienz der Wärmeabgabe jedoch die Richtung des Luftstroms.

Hinweis
Installieren Sie Ihren Wandkonvektor nicht direkt unter einem Hängeregal oder einem anderweitigen Hindernis, um eine reibungslose Konvektion zu gewährleisten.

Was sind die Alternativen zu einem Wandkonvektor?

Sie haben auch die Möglichkeit, sich statt für einen Konvektor zum Anbringen an die Wand für einen Unterflur- bzw. Fußbodenkonvektor zu entscheiden. Die Heizgeräte werden in erster Linie direkt vor großen Fensterfronten in den darunterliegenden Boden verbaut. Sie sollen durch ihren warmen Luftstrom die kalte Außenluft schon am ersten Eindringen in den Raum hindern. Aufgrund der Anbringung an Wänden werden Wandkonvektoren nur selten als Barriere vor kalten Außenluftströmen eingesetzt. Für den flexiblen Einsatz wurden mobile Konvektoren bzw. Standkonvektoren entwickelt. Die Heizgeräte werden mit Rollen geliefert und können überall dort als schnelle Wärmemöglichkeit aufgestellt werden, wo gerade Bedarf besteht – ob zur Unterstützung der Zentralheizung bei besonders niedrigen Temperaturen, als Ersatz bei einer Funktionsuntüchtigkeit der Hauptwärmequelle oder in Räumen ohne fest eingebaute Heizung, die sporadisch und schnell erwärmt werden sollen – wie zum Beispiel Gästezimmer oder ein selten genutzter Arbeitsplatz. 

Hinweis:
Sie finden auch Wandkonvektoren, die neben einer Vorrichtung zum Aufhängen auf kippsicheren Rollen transportiert werden können und Ihnen somit für jeden gewünschten Einsatz zur Verfügung stehen.

Wo finden Wandkonvektoren Verwendung?

Da die meisten Konvektoren mit Strom betrieben werden, eignen sie sich aufgrund der anfallenden Kosten in der Regel nicht zum permanenten Beheizen großer Zimmer – dies gilt insbesondere für Räume ohne moderne Wärmedämmung. Dennoch lassen sich vor allem elektrisch betriebene Wandkonvektoren in vielfältiger Weise einsetzen und sich Zimmer so bis auf die gewünschte Temperatur erwärmen.

  • Eine Ausnahme zur Regel der täglich genutzten Räume bilden Badezimmer, da in diesen zwar regelmäßig, doch in der Regel nur für die Dauer des Aufenthaltes kurzfristig Wärme gewünscht wird. Fest an der Wand befestigte Wandkonvektoren erfüllen genau diesen Bedarf. Um den Sicherheitsaspekten in Feuchträumen oder Zimmern mit dem Risiko von Spritzwasser Genüge zu leisten, sind die meisten Wandkonvektoren für Badezimmer, Küchen oder der eigenen Saunalandschaft im Keller mit einem separaten Wasserschutz ausgestattet. Als minimale Schutzklasse sollte Ihr favorisiertes Modell die Schutzklasse IP44 aufweisen. Die Abkürzung steht für „International Protection“ und weist mit der Nummer den Grad des Schutzes vor dem Eindringen äußerer Fremdkörper und Flüssigkeiten auf. Die Spannbreite reicht von IP00 bis IP69.
  • Besonders beliebt sind Wandkonvektoren auch für die Verwendung in Gartenlauben oder Ferienwohnungen in warmen Klimazonen. Wird es an vereinzelten Tagen doch einmal wirklich kalt, ist ein Wandkonvektor die optimale Hilfe in der Not.
  • Darüber hinaus lassen sich Wandkonvektoren auch unterstützend zu bestehenden Heizsystemen einsetzen. Bewohnen Sie ein Niedrigenergiehaus, einen Neubau oder einen energetisch sanierten Altbau oder verwenden Sie zur Stromgewinnung Fotovoltaikanlagen oder Wärmepumpen, lässt sich durch einen Wandkonvektor bei unzureichender Stromzufuhr die erforderliche Wärmeleistung sicherstellen.
  • Auch selten bewohnte Gästezimmer oder abgelegene Arbeitszimmer ohne Anschluss an die hauseigene Zentralheizung können mit Wandkonvektoren gezielt aufgewärmt werden. Selbst ein Spontan-Übernachtungsgast muss dank der schnellen Lufterhitzung während der Nacht nicht frieren.
  • Viele Wandkonvektoren eignen sich auch Wohnwagen und Wohnmobile. Gerade im Winter will man es auf Reisen in seinem Reisemobil kuschelig warm haben. Um den Gasverbrauch in seinem Camper zu reduzieren oder eine angenehme Wärme zu erreichen kann ein Konvektor hier nützliche Dienste erbringen. Strombetriebene Heizungen  sorgen dafür, dass die Gasflasche nicht so oft gewechselt werden muss. Als grundlegende Voraussetzung ist ein Anschluss an den Landstrom notwendig, da sich die Geräte nicht lange über die Batterie versorgen lassen.
  • Nicht nur als Wärmespender, auch als Verhinderer von Frostgefahren lassen sich Wandkonvektoren verwenden. Mit ihnen lässt sich die Frostfreiheit von selten genutzten Räumen ohne eigenes Heizsystem auch bei einer Außentemperatur mit Minusgraden garantieren. Die Geräte verfügen über einen Sensor, der die Konvektion automatisch in Gang setzt, sinkt die Zimmertemperatur unter einen individuell eingestellten Punkt. Eingefrorene Rohre, anderweitige Schäden an Wasserinstallationen oder Eisbildung an Garagentoren gehören dank der sogenannten Frostwächter-Funktion in Wandkonvektoren der Vergangenheit an.

Hinweis:
Sie können diese speziellen Wandkonvektoren auch bedenkenlos während einer längeren Abwesenheit von Ihrem Zuhause laufen lassen. In den Stromkreislauf installierte Bimetallstreifen unterbrechen den Stromkreis, bevor das Gerät überhitzen kann.

  • Dank der grundsätzlich relativ geringen Temperatur von weniger als 60 Grad Celsius an der Außenseite des Wandkonvektors werden die Heizungen schließlich häufig in Kinderzimmern oder Senioren-Appartements eingebaut. Selbst bei zufälligen und unerwünschten Berührungen verbrennen sich Ihr Nachwuchs oder Ihre Eltern nicht ihre Finger.

Wo liegen die Vor- und Nachteile von Wandkonvektoren?

Im Folgenden fassen wir für Sie noch einmal die Vor- und Nachteile von Wandkonvektoren zusammen.

Vorteile

  • Lassen sich als Unterstützung eines bestehenden Heizsystems oder als alleinige Wärmequelle einsetzen
  • Erzeugen schnelle Wärme ohne Vorlaufzeit
  • Mit Timer können die Heizzeiten perfekt vorprogrammiert werden
  • Punkten mit geringen Anschaffungskosten
  • Können notfalls mit Rollen flexibel gehandhabt werden
  • Benötigen nur einen Stromanschluss
  • Wälzen die Raumluft gleichmäßig um
  • Fügen sich in jedes Mobiliar
  • Mindern Kältezonen in Fensternähe
  • Kompakte Bauform auch für kleine Zimmer geeignet
  • Geringes Gewicht ermöglicht Montage auch an weniger massiven Wänden

Nachteile

  • Hohe Stromkosten und wenig umweltfreundlich bei andauernder Inbetriebnahme
  • Konvektionswärme kann zur Trockenheit in der Luft führen
  • Modelle mit Ventilatoren können durch den Luftstrom Staub aufwirbeln – nicht für Allergiker geeignet
  • Komplizierte Reinigung der Heizelemente im Inneren des Heizkörpers
  • Wärmestrahlung ist im Gegensatz zu Radiatoren nicht auf der Haut spürbar

Wie hoch sollte die Heizleistung eines Wandkonvektors sein?

Auch die Wärmeleistung Ihres Wandkonvektors zählt zu den Faktoren, die Sie in Ihre Kaufentscheidung mit einbeziehen sollten. Abhängig ist sie von der Zimmergröße sowie der vorhandenen Isolierung. Sie können sich für eine grobe Richtlinie an die folgende Faustangaben halten, möchten Sie an kalten Tagen im Inneren eine Temperatur von 20 Grad Celsius aufrechterhalten:

  • Gut isolierte Räume: rund 80 Watt pro Quadratmeter
  • Schlecht isolierte Räumen: rund 120 Watt pro Quadratmeter
  • Bei den Geräten wird gewöhnlich die geeignete Raumgröße angegeben

Möchten Sie Ihren Wandkonvektor ausschließlich als Unterstützung zur Wärmeleistung Ihrer Zentralheizung nutzen, ist eine geringere Wattanzahl ebenso ausreichend. Um Ihnen eine Vorstellung vom Stromverbrauch und damit den ungefähren Kosten eines Wandkonvektors zu geben, präsentieren wir Ihnen ein Rechenbeispiel: Nehmen Sie Ihren Wandkonvektor mit einer Leistung von 1000 Watt täglich für vier Stunden in Betrieb, liegt der Stromverbrauch bei vier Kilowattstunden. Zahlen Sie 30 Cent Stromkosten pro Kilowattstunde, summieren sich die Kosten für Ihren Wandkonvektor auf 1,20 Euro am Tag. Dies können Sie nun beliebig hochrechnen – bei zehn kalten Tagen hintereinander ergäben sich Kosten von zwölf Euro.

Fazit

Ob mit natürlicher oder erzwungener Konvektion: Mit einem Wandkonvektor schlagen Sie gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe. Sie profitieren von schneller, gezielter Heizungswärme bei geringen Anschaffungskosten. Wandkonvektoren können alleinstehend oder zur Unterstützung bereits bestehender Heizsysteme eingesetzt werden. Dank ihrer platzsparenden Montageart und ihres unauffälligen Designs lassen sie sich in jedem Raum mit entsprechend tragfähigen Wänden aufhängen. Selbst Frostschäden lassen sich durch

Aktuelle Bestseller Top 10 in Wandkonvektoren

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 AEG Wandkonvektor WKL 1505, Elektroheizung energiesparend, 1500 W für ca. 20 m², LCD-Display, Wochenzeitschaltuhr, 236534 AEG Wandkonvektor WKL 1505, Elektroheizung energiesparend, 1500 W für ca. 20 m², LCD-Display,… Aktuell keine Bewertungen 151,44 EUR
2 STIEBEL ELTRON Wandkonvektor CNS 200 TREND, 2 kW für ca. 25 m², LC-Display, Wochentimer, Elektroheizung energiesparend, 236528 STIEBEL ELTRON Wandkonvektor CNS 200 TREND, 2 kW für ca. 25 m², LC-Display, Wochentimer,… Aktuell keine Bewertungen 208,24 EUR
3 Thermoval Wandkonvektor Elektroheizung Heizgerät Heizkörper (2000W) Thermoval Wandkonvektor Elektroheizung Heizgerät Heizkörper (2000W) Aktuell keine Bewertungen 73,99 EUR
4 Bosch elektrischer Konvektor Heat Convector 4000-15, für ca. 15m² mit 1500W inkl. elektronischer Regler, LED-Anzeige, Wochenprogramm, 5 Jahre Produktgarantie, Weiß Bosch elektrischer Konvektor Heat Convector 4000-15, für ca. 15m² mit 1500W inkl. elektronischer… Aktuell keine Bewertungen 134,76 EUR
5 AEG Wandkonvektor WKL 3005, Elektroheizung energiesparend, 3000 W für ca. 35 m², LCD Display, Wochentimer, 236537, Weiß AEG Wandkonvektor WKL 3005, Elektroheizung energiesparend, 3000 W für ca. 35 m², LCD Display,… Aktuell keine Bewertungen 297,47 EUR
6 Thermoval Wandkonvektor Elektroheizung Heizgerät Heizkörper (1000W) Thermoval Wandkonvektor Elektroheizung Heizgerät Heizkörper (1000W) 96 Bewertungen 54,99 EUR
7 Klarstein Hot Spot Slimcurve Heizgerät - Elektroheizung mit Thermostat, 80 x 40 cm, Räume bis 40 m², 2000 Watt, 5-40 °C, LED, Timer, IP24, Wandmontage geeignet, weiß Klarstein Hot Spot Slimcurve Heizgerät – Elektroheizung mit Thermostat, 80 x 40 cm, Räume bis 40… Aktuell keine Bewertungen 139,99 EUR
8 Könighaus Infrarotheizung - 1000 Watt mit TÜV + 5 Jahre Herstellergarantie ✓ Doppelter Überhitzungsschutz ✓ Heizkörper in 2 - 4 min auf Betriebstemperatur ✓ inkl. Thermostat Könighaus Infrarotheizung – 1000 Watt mit TÜV + 5 Jahre Herstellergarantie ✓ Doppelter… Aktuell keine Bewertungen 159,90 EUR
9 STIEBEL ELTRON Duo Wandkonvektor CND 200, 2 kW für ca. 25 m², LC-Display, Wochentimer, Elektroheizung energiesparend, 234816 STIEBEL ELTRON Duo Wandkonvektor CND 200, 2 kW für ca. 25 m², LC-Display, Wochentimer,… Aktuell keine Bewertungen 535,06 EUR
10 STIEBEL ELTRON Wandkonvektor, Elektroheizung CON 20 Premium U, 2000 W für etwa 20 qm, 7-Tage + 120-Minuten-Timer, Frost- + Überhitzungsschutz, offene Fenstererkennung, Lot 20 konform, alu STIEBEL ELTRON Wandkonvektor, Elektroheizung CON 20 Premium U, 2000 W für etwa 20 qm, 7-Tage +… Aktuell keine Bewertungen 214,57 EUR

Nach oben zu unserem Wandkonvektor-Vergleich

Letzte Aktualisierung am 7.07.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API