Die 10 besten Polstersauger im Test und Vergleich 2019 & 2020

Übersichtstabelle mit unseren Bewertungen

Folgen wird nun eine kompakte Übersichtstabelle zur schnellen Zusammenfassung der Produkte. Du hast aber die Möglichkeit die Tabelle zu überspringen, wo wir im Detail auf alle Modelle mit einer Auszeichnung eingehen.

Bestseller Nr. 2 Hoover MBC500UV, Ultra Vortex Matratzenreiniger, Weiß/Rot
AngebotBestseller Nr. 3 BISSELL 1987N Pet Hair Eraser Handstaubsauger, speziell für Tierhaare, kabellos, 14.4V
AngebotBestseller Nr. 6 Domo DO223S - Handstaubsauger (Trocken, HEPA, Rot, Weiß, AC)
Bestseller Nr. 7 Thomas Pet and Family Aqua+ Staub- und Waschsauger

Welche Kaufkriterien sind entscheidend, um ein Polstersauger  zu kaufen?


Polstermöbel wie Couch oder Sessel müssen einiges aushalten und werden stark beansprucht. Diese Möbelstücke dienen dem Komfort und werden dementsprechend oft und lange benutzt. Gelegentliches Essen auf den Polstermöbeln sowie das Herumturnen der Kinder auf selbigen hinterlassen ebenso bleibende Spuren. Und wenn im Haushalt noch ein Hund oder eine Katze anwesend ist, dann sind haftende Tierhaare und Schmutz vorhersehbar. Deshalb ist ein Polstersauger generell eine lohnenswerte Anschaffung, egal ob Sie ein Single-Haushalt oder ein Mehr-Generationen-Haushalt sind.

Was ist der Vorteil gegenüber einem herkömmlichen Staubsauger?


Ein herkömmlicher Staubsauger ist auch für das Absaugen der Polster geeignet. Allerdings entfernt dieser lediglich den Staub, trockenen Schmutz und Haare von der Polsteroberfläche. Die darunter sitzenden Schmutzpartikel, Bakterien sowie eingetrocknete Flecken sind mit einem herkömmlichen Staubsauger nicht zu entfernen. Das ist ersichtlich, wenn Sie Ihre Polstermöbel schon einige Jahre in Ihrem Haushalt haben und feststellen, dass die Farben nicht mehr dem Originalzustand entsprechend und eher gräulich wirken.

Welche Arten / Ausführungen gibt es von Polstersauger?


Es gibt eine Vielzahl verschiedener Sauger und Reiniger, die für das Reinigen von Polstern geeignet sind. Bevor Sie jedoch irgendeinen günstigen Sauger kaufen, sollten Sie einige Kriterien beachten.
Haben Sie Haustiere oder Kinder? Dann sollte Ihr neuer Sauger für die Polsterreinigung mit genügend Power ausgestattet sein, um den Schmutz porentief unter der Polsteroberfläche zu entfernen. Für einen Single- oder Zwei-Personen-Haushalt muss das Gerät nicht ganz so leistungsstark sein. Auch die Größe und die Menge der zu reinigenden Polster spielt eine Rolle bei der Anschaffung eines Polstersaugers. Haben Sie nur ein kleines Sofa, einen Sessel oder eine einzelne Matratze ab und an zu reinigen, genügt ein kompaktes Gerät. Haben Sie eine große Wohnlandschaft, mehrere Schlafzimmer, ein Gästezimmer und ein Auto, ist ein leistungsstarkes Gerät zu bevorzugen.

Welche Unterschiede gibt es bei den Polstersaugern?
Im Handel gibt es eine große Auswahl an unterschiedlichen Saugern für die Polsterreinigung. Nachfolgend zeigen wir Ihnen die wichtigsten Merkmale der einzelnen Modelle.

Nasssauger


Ein Nasssauger eignet sich optimal für eine gelegentliche Reinigung der Polster. Dieses Gerät ist in der Lage, Feuchtigkeit aufzusaugen, was für einen herkömmlichen Staubsauger den sicheren Tod bedeuten würde. Bei der Verwendung des Nasssaugers müssen Sie die Polster erst gründlich mit dem Staubsauger absaugen, dann die Polster mit dem passenden Reinigungsmittel, einshampoonieren und nach der Einwirkzeit können sie das Reinigungsmittel mit dem Nasssauger absaugen. Es ist zu beachten, dass eine gewisse Restfeuchtigkeit besteht und die Polster erst richtig trocken sein müssen. Anderweitig besteht die Gefahr der Schimmelbildung.

Waschsauger


Der Waschsauger ist ein Allrounder. Dieses Gerät saugt wie ein herkömmlicher Staubsauger, bringt das Reinigungsmittel auf die Polster und saugt es direkt wieder ab. Und all das in einem einzigen Arbeitsvorgang. Mit diesem Gerät für die Polsterreinigung können Sie sogar harte Holzböden und Fliesen gründlich reinigen, ohne den Boden zu beschädigen. Die Trockenzeit der Polster ist erheblich geringer und der zeitliche Arbeitsaufwand ebenso. Ein Waschsauger eignet sich hervorragend, um große Flächen gründlich aber zeitsparend zu reinigen.

Kompakte Sauger


In die Kategorie der kompakten Sauger fallen die Geräte, welche relativ klein sind und mühelos mit einer Hand bedient werden können. Mit diesen Geräten können Sie neben Polstermöbeln und Autositzen sogar Kissen von Milben befreien. Die Größe des kompakten Polstersaugers ist optimal, wenn Sie über wenig Stauraum verfügen.

Warum sollte man eine Hundeklappe kaufen? 


Der Kauf eines qualitativ hochwertigen Polstersaugers rentiert sich auf jeden Fall. Hartnäckige sowie großflächige Verschmutzungen lassen sich mit einem Polsterreiniger rückstandslos entfernen. Diese Geräte sind sogar für die porentiefe und milbenfreie Reinigung von Matratzen geeignet. Die Handhabung der Polsterreiniger ist generell leicht und einfach, sodass kein Fachwissen vorhanden sein muss. Aufgrund der flexiblen Einsatzmöglichkeiten sowie das kompakte Format sind diese Geräte unkompliziert zu lagern und im Handumdrehen einsatzbereit.

FAQ Polstersauger


Was kostet die Anschaffung eines Polstersaugers?


Was kostet die Anschaffung eines Polstersaugers?
Die Anschaffung eines Gerätes, welches für die Reinigung von Polstermöbeln, Teppichen, Matratzen und Autositzen gleichermaßen geeignet ist, kostet mit Sicherheit etwas mehr als ein herkömmlicher Staubsauger. Für ein leistungsstarkes und multifunktionelles Gerät müssen Sie mit Preisen ab ungefähr 150,00 Euro rechnen. Die kompakten Varianten für die gelegentliche Nutzung sind schon ab circa 50,00 Euro im Handel erhältlich.

Was kostet die Anschaffung eines Polstersaugers?


Neben den einmaligen Anschaffungskosten müssen Sie natürlich auch die laufenden Stromkosten berücksichtigen, welche der Polsterreiniger verursacht. Die modernen Haushaltsgeräte sind mittlerweile alle energiesparend, sodass die regelmäßige Verwendung eines Polstersaugers keinen erheblichen Anstieg Ihrer Stromrechnung verursachen. Sicher ist auf jeden Fall, dass leistungsstärkere Geräte um die 1.000 Watt oder mehr benötigen, um die volle Reinigungskraft zu erzielen.

Wie hoch sind die laufenden Kosten eines Polstersaugers?


Neben den einmaligen Anschaffungskosten müssen Sie natürlich auch die laufenden Stromkosten berücksichtigen, welche der Polsterreiniger verursacht. Die modernen Haushaltsgeräte sind mittlerweile alle energiesparend, sodass die regelmäßige Verwendung eines Polstersaugers keinen erheblichen Anstieg Ihrer Stromrechnung verursachen. Sicher ist auf jeden Fall, dass leistungsstärkere Geräte um die 1.000 Watt oder mehr benötigen, um die volle Reinigungskraft zu erzielen.

Fazit:
Ein qualitativ hochwertiger Polstersauger rentiert sich auf jeden Fall, denn er leistet Ihnen über Jahre hinweg gute Dienste.

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung