Die große Wäsche steht an? Durch die Möglichkeiten der Trocknung wird die Qualität der schrankfertigen Wäschestücke maßgeblich beeinflusst. Dabei wird die ökologische Trocknung an der Luft favorisiert. Wenn Sie nicht die Möglichkeit besitzen, meterlange Leinen zu ziehen, bietet sich eine Wäschespinne an.

Wäschespinnen sind stabile Konstruktionen, welche von Socken und Hemden, bis hin zu Decken und Bettlagen alle Wäschestücke aufnehmen und vorteilhaft und platzsparend trocknen. Dies ist in doppeltem Sinne gut für die Umwelt, denn Sie können sich auch die Energiekosten für den Wäschetrockner sparen. Informieren Sie sich in unserer Produkttabelle über die Vor- und Nachteile von Wäschespinnen und finden Ihren persönlichen Wäschespinnen-Testsieger.

Wäschespinnen im Vergleich

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Leifheit Wäscheschirm Linomatic 500 Deluxe Cover mit Leineneinzug für saubere Wäsche, Wäschespinne für die ganze Familie, Wäscheständer inkl. Bodenhülse und Schutzhülle, 50m Leine für 5 Wäscheladungen Leifheit Wäscheschirm Linomatic 500 Deluxe Cover mit Leineneinzug für saubere Wäsche,… Aktuell keine Bewertungen 134,99 EUR
2 Leifheit Wäscheschirm Linomatic 500 Easy inkl. Schutzhuelle, Leineneinzug für saubere Wäsche, Wäschespinne mit Easy-Lift-System und Bodenhülse, 50m Leinenlänge für 5 Wäscheladungen [Amazon Exclusive] Leifheit Wäscheschirm Linomatic 500 Easy inkl. Schutzhuelle, Leineneinzug für saubere Wäsche,… Aktuell keine Bewertungen 129,99 EUR
3 Vileda Sun-Lift Compact Wäschespinne, 40 m Trockenleinenlänge,höhenverstellbar von 1,55-1,72 m, Easy-Lift-System, inkl. 8 Kleiderbügelhalter, Bodenhülse, UV-beständige Schutzhülle,Eco-Verpackung, Grau Vileda Sun-Lift Compact Wäschespinne, 40 m Trockenleinenlänge,höhenverstellbar von 1,55-1,72 m,… Aktuell keine Bewertungen 64,99 EUR
4 Juwel Wäschespinne Novaplus 500 Easy (für 4-5 Wäscheladungen, Wäscheschirm mit Schutzhülle und Eindreh-Bodenhülse, Einhand-Automatik, Spannweite 1,95 m) 30087 Juwel Wäschespinne Novaplus 500 Easy (für 4-5 Wäscheladungen, Wäscheschirm mit Schutzhülle und… Aktuell keine Bewertungen 126,22 EUR
5 Leifheit Wäscheschirm LinoProtect 400 mit wasserdichtem Dach, Wäschespinne verlängert die Outdoor-Trockensaison, Wäscheständer aus Aluminium inkl. Bodenhülse Leifheit Wäscheschirm LinoProtect 400 mit wasserdichtem Dach, Wäschespinne verlängert die… Aktuell keine Bewertungen 159,99 EUR
6 Leifheit Wäschespinne Linomatic 600 Plus, Wäscheschirm mit Leineneinzug für saubere Wäsche, höhenverstellbar, Wäscheständer inkl. Bodenhülse, 60m Wäscheleine, leichtes Öffnen und Schließen Leifheit Wäschespinne Linomatic 600 Plus, Wäscheschirm mit Leineneinzug für saubere Wäsche,… Aktuell keine Bewertungen 159,98 EUR
7 Juwel 30319 Wäschespinne Futura Elegant XXL Lift für 5-6 Waschmaschinenladungen, Wäscheschirm mit Schutzhülle und Bodenhülse Juwel 30319 Wäschespinne Futura Elegant XXL Lift für 5-6 Waschmaschinenladungen, Wäscheschirm mit… Aktuell keine Bewertungen 192,58 EUR
8 Blome Wäschespinne Medium Plus 60m inkl. Bodenhülse - Wäsche Spinne draußen, Made in Germany Blome Wäschespinne Medium Plus 60m inkl. Bodenhülse – Wäsche Spinne draußen, Made in Germany Aktuell keine Bewertungen 69,90 EUR
9 Innotic Regenschirm-Wäscheständer, strapazierfähig, einfache Lagerung, Wäschespinne, tragbar, faltbar, einziehbar, für den Außenbereich (4-armig, 50 m) Innotic Regenschirm-Wäscheständer, strapazierfähig, einfache Lagerung, Wäschespinne, tragbar,… Aktuell keine Bewertungen 49,99 EUR
10 Brabantia - Lift-O-Matic drehbaren Wäschespinne - Reibungsloses Drehungen - UV-beständige Wäscheleine, 50 m - Kein Durchhängen - Auch für Kleiderbügel - Metallic Grey - ø 295 cm Brabantia – Lift-O-Matic drehbaren Wäschespinne – Reibungsloses Drehungen – UV-beständige… Aktuell keine Bewertungen 109,99 EUR

Das Wichtigste in Kürze

  • An einer handelsüblichen Wäschespinne finden mehrere Waschmaschinenladungen Platz. Damit eignen sich Wäschespinnen auch für Großfamilien und Haushalte, die täglich mehrere Maschinenladungen bewältigen müssen.
  • Wäschespinnen eignen sich für die unterschiedlichsten Standorte. Größere Modelle werden fest in den Boden betoniert. Kleinere Wäschespinnen besitzen Standfüße und bleiben damit jederzeit mobil.
  • Damit Wäschespinnen vor Witterungseinflüssen geschützt sind, sollten sie über einen automatischen Leineneinzug verfügen. Günstige Modelle lassen diesen häufiger vermissen und sollten alternativ mit einer Schutzhülle versehen werden.

Was ist eine Wäschespinne?

Wäschespinnen sind als praktischer Wäscheständer für den Außenbereich in Mode gekommen. Die erste Wäschespinne der Welt wurde übrigens bereits im Jahre 1923 patentiert.

Optisch lassen die Konstruktionen an den Aufbau eines Spinnennetzes denken. Weitere gängige Bezeichnungen sind Wäscheschirm oder Wäschepilz.  Eine Wäschespinne in aufgeklapptem Zustand erinnert auch an einen auf die Spitze gestellten Regenschirm. Allerdings fehlt die Stoffbespannung. Die Wäscheleinen sind über die Arme der Wäschespinne miteinander verbunden. Meist verfügen Wäschespinnen über vier Tragarme, wo die Wäscheleinen netzartig verspannt sind.

Wie sind Wäschespinnen aufgebaut?

Die Anzahl der Leinen pro Tragarm kann variieren. Meist finden Sie dort zwischen fünf und zehn Leinen angeordnet. Charakteristisch für Wäschespinnen ist, dass die Leinen in ihrer Länge von oben nach unten abnehmen. Daraus folgt, dass Sie die größten Wäschestücke an den obersten Leinen platzieren. Dort können Sie Decken oder Bettwäsche mit dem größten Bodenabstand trocknen.

Wäschespinnen sind stabil gebaut und ermöglichen mit Höhen zwischen 1,60 und 1,80 Metern einen optimalen Zugriff auf allen Ebenen. Alternativ finden Sie auch höhenverstellbare Wäschespinnen im Handel.

Warum lohnt die Anschaffung einer Wäschespinne?

Wäsche fällt in jedem Haushalt an. Damit verbunden ist die Frage der schnellen wie effizienten Trocknung der verschiedensten Kleidungsstücke. Wer seine Wäsche am liebsten an der Luft trocknen lässt, wird an herkömmlichen Wäscheleinen vermutlich nicht die komplette Waschmaschinenladung unterbringen.

Viele Außenbereiche sind zudem nicht mehr mit dem einst obligatorischen Wäscheplatz ausgestattet. Wenn Sie eine Wäschespinne anschaffen, verfügen Sie zukünftig über eine Möglichkeit, auch auf kleiner Fläche bis zu sechs Maschinenladungen Weiß- und Buntwäsche unterzubringen.

Die Anschaffung einer Wäschespinne bringt Vor- und Nachteile mit sich. Diese möchten wir Ihnen im Folgenden auflisten.

Vorteile:

  • einfache Handhabung
  • umfangreiche Produktauswahl
  • flexibel und häufig höhenverstellbar
  • schnelle Trocknung
  • faltenfreie Wäschestücke
  • ökologisch und umweltgerecht

Nachteile:

  • permanent der Witterung ausgesetzt
  • Platz im Außenbereich muss vorhanden sein
  • Standfestigkeit nicht bei jedem Modell garantiert
  • Arbeitshöhe lässt sich nicht immer der eigenen Körpergröße anpassen

Welche Wäschespinne brauche ich?

In den meisten Haushalten ist die Waschmaschine mehrmals wöchentlich in Betrieb. Wäschespinnen sind darauf ausgelegt, alle Kleidungsstücke aufzunehmen.

Tipp: Kalkulieren Sie bei einer gut gefüllten Waschmaschinentrommel mit einer Leinenlänge von circa zehn Metern.

Abhängig der Haushaltsgröße bieten sich folgende Wäschespinnen-Größen an:

  • Singlehaushalt: Für einen Singlehaushalt sind mobile Wäscheständer eine gute Wahl. Die Wäschespinne lässt sich jederzeit abbauen und kann flexibel auf Balkon, Terrasse oder auf dem Rasen aufgestellt werden. Wenn Sie allerdings regelmäßig größere Mengen an Arbeits- oder Sportkleidung waschen, sollten Sie über eine feststehende Wäschespinne nachdenken.
  • Drei-Personen-Haushalt: Bei der Wahl der passenden Wäschespinne sollte die Leinenlänge als Anhaltspunkt dienen. In einem Haushalt mit drei Personen gilt eine Leinenlänge von 40 Metern in der Regel als ausreichend.
  • Vier-Personen-Haushalt: In einem Haushalt mit Kindern fällt beinahe täglich eine Maschinenladung an. Damit sich diese auch fortlaufend im Freien trocknen lässt, sollten geeignete Wäschespinnen eine Leinenlänge von mindestens 50 Metern besitzen.
  • Großfamilie: Leben fünf und mehr Personen unter einem Dach, ist dem Wäschespinnen-Kauf besondere Beachtung zu schenken. Entscheiden Sie sich für stabile Modelle und legen Wert auf eine Leinenlänge von 60 Metern und mehr.

Welche Arten von Wäschespinnen gibt es?

Wenn Sie sich mit dieser Produkt-Kategorie befassen, lohnt ein Blick in einen Wäschespinnen-Test. Im Folgenden geben wir Ihnen einen groben Überblick über die verschiedenen Typen dieser Marke. Anhand der Auflistung können Sie eine erste typgebundene Kaufentscheidung treffen.

Folgende Wäschespinnen sind erhältlich:

  • Wäschespinne mit Bodenhülse
  • Wäschespinne zur Wandmontage
  • mobile Wäschespinne

Wäschespinnen mit Bodenhülse sichern einen stabilen Stand

Sie müssen täglich mehrere Wäscheladungen bewältigen? Dann kommt es auf die Stabilität der Wäschespinne an. Wäschespinnen mit Bodenhülse können in dieser Rubrik überzeugen. Die Wäscheständer werden in den Boden einbetoniert und mithilfe dort eingelassener Bodenhülsen fest verankert.

Damit können diese Modelle ein hohes Gewicht aufnehmen. Nicht zu unterschätzen ist aber auch das Eigengewicht der Wäscheständer, welches bei etwa sechs bis zehn Kilogramm liegt. Wenn Sie dieses Modell bevorzugen, ist ein fester Standort zu finden. Weiterhin wird Sie das Einbetonieren der Wäschespinne einiges an Kraftaufwand kosten. Die Länge der Leinen sollte 40 bis 60 Meter betragen.

Wäschespinnen zur Wandmontage sind besonders platzsparend

Wenn wenig Platz vorhanden ist, muss nicht zwingend auf eine Wäschespinne verzichtet werden. Sie können diese Wäscheständer auf Balkon oder Terrasse aufstellen oder im Freien an der Hauswand befestigen. Eine Wäschespinne zur Wandmontage findet auf dem kleinsten Grundstück Platz und fällt in unbenutztem Zustand kaum ins Auge.

Allerdings reichen diese Modelle nicht an die Kapazitäten einer einbetonierten Wäschespinne heran. Die Leinenlänge beträgt etwa 25 Meter. In aufgeklapptem Zustand können diese Wäscheständer jedoch einen kleinen Balkon schnell unpassierbar machen.

Mobile Wäschespinne

Möchten Sie Ihre Wäschespinne auf dem Balkon, wie auch im Garten oder beim Campen verwenden, sollte zu mobilen Wäscheständern gegriffen werden. Diese Wäschespinnen verfügen über ein faltbares Standbein und lassen sich damit schnell ein- und ausklappen.

Die Standfestigkeit bei Windböen lässt dagegen zu wünschen übrig. Diese Modelle eignen sich sehr gut für die Trocknung kleinerer Wäschestücke im Badezimmer oder auf dem Balkon. Die Länge der Leinen beträgt meist nur etwa 20 Meter, was bedeutet, dass Sie nur ausgesuchte Wäschestücke daran trocknen können und mehrere Waschladungen kaum komplett einen Platz an der mobilen Wäschespinne finden.

Was ist bei der Anwendung von Wäschespinnen zu beachten?

Sie haben Ihre Wäsche bisher nicht an einer Wäschespinne getrocknet? Die Umstellung wird Ihnen keine Probleme bereiten, wenn Sie unsere grundlegenden Ratschläge zur Trocknung beachten:

Erst sortieren – dann aufhängen

Greifen Sie nicht wahllos in den Wäschekorb. Dies hinterlässt schnell Unordnung auf den Leinen. Am besten sortieren Sie die Wäsche nach ihrer Größer vor. Auf die kürzesten Leinen werden Socken, Unterhosen oder Waschlappen untergebracht.

Im mittleren Bereich der Wäschespinne können Sie Oberbekleidung und Handtücher aufhängen. Für die äußeren Leinen behalten Sie Decken, Bettwäsche oder Hosen zurück. Versäumen Sie das richtige Vorsortieren, kann es passieren, dass größere Wäschestücke Bodenkontakt bekommen und verschmutzen.

Platz da!

Ihre Wäsche trocknet am besten, wenn sie luftig aufgehängt wird. Lassen Sie daher ausreichend Platz zwischen den einzelnen Wäschestücken, quetschen die Teile nicht aneinander und hängen niemals Wäsche aufeinander.

Gewappnet für Wind und Sonne

An windigen Tagen können Wäschestücke schnell zu Flugobjekten mutieren. Damit sich Ihre Socken nicht im Apfelbaum des Nachbarn wiederfinden, achten Sie auf eine ausreichende Sicherung.

Tipp: Den besten Halt bei starkem Wind bieten Ihrer Wäsche Holzklammern.

An heißen Tagen büßen Kleidungsstücke nicht selten ihre Farbkraft ein. Damit Hemden, Blusen und T-Shirts nicht ausbleichen, sollten die Wäschestücke vor der Trocknung auf Links gedreht werden.

Knitterfrei und schrankfertig

Überprüfen Sie, ob die Wäsche komplett trocken ist, bevor Sie diese abnehmen. Wird die Wäsche einfach in den Wäschekorb geworfen, entstehen unschöne Knitter und das spätere Bügeln wird zum Kraftakt.

Wenn Sie die Wäsche dagegen glatt streichen und nach dem Abnehmen mehrfach zusammenfalten, lassen sich Knitter vermeiden und abhängig vom Gewebe können Sie sich häufig sogar die lästige Bügelarbeit ersparen.

Worauf sollte beim Kauf von Wäschespinnen geachtet werden?

Sie möchten sich Ihre Waschtage zukünftig angenehmer gestalten? Dann steht dem Kauf einer Wäschespinne nichts im Wege. Folgende Faktoren sollten Sie beachten, um sich für das passende Modell zu entscheiden und die Kaufentscheidung bewusst zu überdenken.

Das Material der Wäschespinne muss Wind und Wetter trotzen

Wäschespinnen sind für den Einsatz im Außenbereich konzipiert. Größere Modelle werden in den Boden betoniert und verbleiben oft ganzjährig im Freien. Dem Material kommt hierbei zentrale Bedeutung zu.

Generell kann zwischen Modellen aus Metall und Kunststoff unterschieden werden. Geben Sie Stahl oder Aluminium den Vortritt. Diese Materialien sind robust und witterungsbeständig. Aluminium bringt zudem wenig Gewicht mit. Wäschespinnen aus Kunststoff werden dagegen bei längerer Sonneneinstrahlung schnell spröde und brüchig.

An kleinen Wäschespinnen finden nur zwei Waschmaschinenladungen Platz

In einem größeren Haushalt fällt mehr Wäsche an, klingt logisch und bedingt eine größere Wäschespinne. Anhand der Länge der Leinen, welche die Hersteller angeben, können Sie einschätzen, ob sich das jeweilige Modell für Ihr Waschverhalten eignet.

An einer kleinen mobilen Wäschespinne werden Sie maximal zwei Waschladungen unterbringen können. Dies bemisst sich anhand einer Waschmaschinen-Kapazität von 4,5 Kilogramm. Die größten in der Vergleichstabelle gelisteten Wäschespinnen können fünf bis sechs Maschinenladungen aufnehmen. Reicht dies noch nicht an Ihre Wunschvorstellungen heran, erwägen Sie den Kauf von mehreren Wäschespinnen.

Höhenverstellbare Wäschespinnen sind handlich

Die Höhen der Wäschespinnen können sich unterscheiden und liegen zwischen 160 und 230 Zentimeter. Damit es Ihnen nicht schwerfällt, auch größere Wäschestücke an Ihre neue Wäschespinne zu hängen, entscheiden Sie sich für höhenverstellbare Modelle.

Automatischer Leineneinzug sorgt für Bedienkomfort

Entscheiden Sie sich für eine Wäschespinne mit automatischem Leineneinzug, profitieren Sie von mehreren Vorzügen. Die Leinen können sich nicht verheddern und Sie müssen die Wäschespinnen nicht Wind und Wetter aussetzen. Sind die Leinen in zusammengeklapptem Zustand geschützt, verlängert dies die Haltbarkeit Ihres Wäscheständers.

Nachspannmechanismus hält die Leine in Form

Werden Bettwäsche, Decken und andere schwere Wäschestücke aufgehängt, kann es passieren, dass die anfänglich straff gespannten Leinen plötzlich unschön durchhängen. Dies muss nicht hingenommen werden, wenn Sie bereits beim Kauf daran denken, dass auch eine Wäschespinne unter Verschleißerscheinungen leidet.

Beste Wäschespinnen verfügen über einen Nachspannmechanismus. Damit können Sie durch einen einfachen Handgriff dafür sorgen, dass die Leine wieder fest gespannt ist und die Wäschestücke bei der Befestigung nicht durchhängen und womöglich auf dem Boden auftreffen.

Wäschespinne oder Wäschetrockner – Pro und Kontra

Sie überlegen, ob Sie eine Wäschespinne kaufen oder die Wäsche weiterhin in den Trockner geben? Die Entscheidung können wir Ihnen nicht abnehmen. Aber wir können Ihnen eine Übersicht über mögliche Vor- und Nachteile von Wäschetrocknern liefern.

Vorteile Wäschetrockner

  • schnelle Trocknung
  • wetterunabhängige Trocknung
  • keine zusätzlichen Platzkapazitäten erforderlich
  • große Mengen können getrocknet werden
  • frischer Duft durch die Zugabe von Trocknertüchern

Nachteile Wäschetrockner

teuer in der Anschaffung

verursacht laufende Folgekosten durch Strom und Wartung

Trocknung wenig umweltgerecht

regelmäßige Reinigung notwendig

Checkliste für beste Wäschespinnen

Sie wissen nun, wie Ihnen Wäschespinnen im Alltag nützlich sein können und worauf es bei der Anschaffung dieser praktischen Wäscheständer ankommt.

Für den zielgerichteten Kauf haben wir Ihnen die wichtigsten Punkte zusammengefasst präsentieren, damit Sie Ihren persönlichen Wäschespinnen-Testsieger finden können.

  • Höhenverstellbarkeit für eine bessere Handhabung
  • praktische Ein-Hand-Bedienung
  • automatischer Leineneinzug
  • Nachspannvorrichtung für die Leinen
  • platzsparende Maße
  • einfache Aufstellung
  • Montagematerial im Lieferumfang enthalten
  • Herstellergarantie von mehreren Jahren

Häufige Fragen zu Wäschespinnen

Wie wird eine Wäschespinne montiert?

Dies kommt auf die Modell-Variante an. Besonders stabil gestaltet sich die Montage, wenn Sie die Bodenhülse einbetonieren. Dort wird die Wäschespinne eingeführt und bekommt einen sicheren Stand.

Möchten Sie die Wäschespinne nicht einbetonieren, sind Bodendübel eine Alternative. Diese werden in den Untergrund geschraubt und können ohne Probleme wieder entfernt werden.

Für den mobilen Gebrauch auf Balkon und Terrasse eignen sich Wäschespinnen mit Standfüßen und Klappmechanismus.

Wie werden Wäschespinnen geöffnet?

Die meisten Wäschespinnen lassen sich mithilfe einer speziellen Schnur öffnen. Sie ziehen am dafür vorgesehenen Griff und die Arme der Wäschespinne bewegen sich auseinander. Um die Wäscheständer zu schließen, werden die Arme meist leicht nach unten gezogen. Daraufhin bewegen sie sich in ihre Ausgangsposition.

Welches Zubehör wird für Wäschespinnen gebraucht?

Für den regelmäßigen Gebrauch empfiehlt sich die Anschaffung von ausreichend Wäscheklammern. Wie bereits erwähnt, gewähren Klammern aus Holz den sichersten Halt. Damit Wind und Wetter der Wäschespinne möglichst wenig anhaben können, sollten Sie eine Schutzhülle anschaffen.

Einige Modelle sind zusätzlich mit einem Kleiderbügelhalter ausgestattet oder bringen einen praktischen Klammerbeutel mit.

Was kostet eine Wäschespinne?

Die Preise variieren mit den genannten Modellen. Kriterien für die Preisgestaltung sind auch das Material, die Größe und die Funktionalität.

Folgende Preiskategorien stehen zur Wahl:

  • einfache mobile Wäschespinnen: 20 bis 60 Euro
  • Wäschespinnen mit fester Verankerung im Boden: 50 bis 100 Euro
  • hochwertige Wäschespinnen mit Bodenhülse, Höhenverstellung und Automatik: 100 bis 200 Euro

Fazit

Wäschespinnen erlauben die schnelle und umweltfreundliche Wäschetrocknung im Freien. Sie können diese Wäscheständer auch auf kleinem Raum aufstellen und mehrere Wäscheladungen daran unterbringen. Beim Kauf sollte auf eine hohe Stabilität geachtet werden. Materialien, die nicht rosten, sind vorzuziehen.

Mobile Wäschespinnen finden auf kleinstem Raum Platz. Hochwertige Modelle lassen sich mit einer Bodenhülse im Untergrund befestigen und können bis zu sechs Maschinenladungen gleichzeitig aufnehmen. Der Kauf einer Wäschespinne beschert Ihnen frische und flauschige Wäsche und hilft dabei, Energiekosten zu sparen.

Weitere Infos zu Wäschespinnen

https://www.waeschespinnen-test.de/ – umfangreiche Ratgeber- und Testseite zu Wäschespinnen und Zubehör

Letzte Aktualisierung am 17.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API