Unterflurzugsägen sind leistungsstarke Werkzeuge, die in vielen Bereichen der Holzverarbeitung eingesetzt werden. Eine Unterflurzugsäge vereint die Funktionen einer Tischkreissäge und einer Kappsäge und eignet sich für die Bearbeitung verschiedener Werkstoffe wie Metall, Holz, MDF und Kunststoff. Mit dieser Säge können Nut- und Gehrungsschnitte sowie Paneelschnitte präzise durchgeführt werden. Das Werkstück wird dabei auf dem Tisch fixiert, während das Sägeblatt mittels eines speziellen Hebels gezogen wird. Dies ermöglicht besonders genaue und saubere Schnitte, die mit anderen Sägen nicht erreicht werden können. Besonders beim Sägen von Paneelen mit wiederholenden Schnitten ist die Unterflurzugsäge unverzichtbar. Sowohl Hobbyhandwerker als auch professionelle Handwerker schätzen die Vielseitigkeit und Präzision dieser Sägen. Die Zugbewegung der Säge macht den Unterschied bei verschiedenen Schnittarten deutlich, während für das Schneiden von Rundhölzern oder Rohren spezielle Vorrichtungen erforderlich sind.

Die beliebtesten Unterflurzugsägen

Bestseller Nr. 1 Mafell Unterflur-Zugsäge ERIKA 60 Tischkreissäge mit Gehrungsanschlag 972101
Bestseller Nr. 2 AKTION: Unterflur-Zugsäge ERIKA 85 Ec (Komplett-Set)
Bestseller Nr. 3 Mafell Unterflur-Zugsäge ERIKA 60 + HM-Blatt 190 x 1,2/2,0 x 30 mm 36Z/WZ
Bestseller Nr. 4 Unterflur-Zugsäge ERIKA 85
AngebotBestseller Nr. 5 Unterflur-Zugsäge ERIKA 70
Bestseller Nr. 6 MAFELL ERIKA 85 Unterflur-Zugsäge (2500 Watt Leistung, 85 mm Schnitttiefe, klappbares Untergestell, Inkl. Schiebeschlitten, Zusatztisch, Anschlaglineal, Parallelanschlag und Cleanbox)

Wie funktioniert eine Unterflurzugsäge genau?

Unterflurzugsägen unterscheiden sich von anderen Sägen durch ihre spezielle Schnittführung und Bauweise. Während bei einer Tischkreissäge das Werkstück stets zum Sägeblatt geschoben wird, ist bei Unterflurzugsägen das Sägeblatt unter dem Tisch montiert und kann innerhalb einer Führungsschiene bewegt werden. Durch Betätigung eines Hebels wird das Werkstück in eine Führung geführt und fest eingespannt, was ein Verkanten während des Sägevorgangs verhindert. Dies resultiert in geringeren Vibrationen und ermöglicht präzisere Schnitte am Werkstück.

Unterflurzugsägen können Kappsägen und Tischsägen mit Parallelanschlag ersetzen und sind in der Lage, Nutschnitte und Schrägschnitte präzise anzufertigen. Die Laserfunktion der Säge verbessert die Schnittgenauigkeit erheblich. Auch das Sägen breiterer und größerer Werkstücke gestaltet sich mit einer Unterflurzugsäge leichter. Dank des Winkelanschlags können sogar Gehrungsschnitte bis zu einem Winkel von 60 Grad ausgeführt werden. Die stufenlose Höhen- und Neigungsverstellung des Sägeblattes sowie die klappbare Tischkonstruktion machen Unterflurzugsägen äußerst praktisch im Einsatz. So können präzise Längsschnitte durch den Einsatz eines Parallelanschlags erstellt werden. Viele Unterflurzugsägen besitzen einen integrierten Absaugschlauch, um den entstehenden Staub direkt an der Quelle abzusaugen. Dadurch wird die Sicht auf das Werkstück verbessert und weniger Schmutz in der Umgebung erzeugt.

Was sägt man mit einer Unterflurzugsäge?

Die kompakte Unterflurzugsäge aus Leichtbauweise ist ideal für den mobilen Einsatz auf Baustellen geeignet. Mit ihrem einfach zusammenklappbaren Untergestell kann sie bequem transportiert werden. Dank ihrer hohen Präzision wird sie häufig im Möbelbau verwendet, insbesondere bei der Installation von Küchen.

Die Zugsäge ist unverzichtbar für Montagearbeiten und ersetzt Tischkreissägen sowie Kapp- und Gehrungssägen, wodurch sie platzsparend und effizient ist. Zudem ist sie vielseitig einsetzbar und ermöglicht das Sägen verschiedener Werkstoffe.

Die Unterflurzugsägen ersetzen praktisch Tischkreissägen, Gehrungs- und Kappsägen und eignen sich für eine Vielzahl von Materialien. Durch das spanende Trennen des Materials wird mit den Zugsägen das gewünschte Ergebnis erzielt. Holz, Stein, Metall, MDF, Kunststoff und viele andere Materialien können mit der Zugsäge gesägt werden, auch Mischmaterialien sind kein Problem.

Welche Kaufkriterien sind entscheidend, um eine Unterflurzugsäge zu kaufen?

Beim Kauf einer Unterflurzugsäge gibt es einige wichtige Kriterien zu beachten, denn die genaue Unterflurzugsäge Funktionhängt unter anderem auch von der jeweiligen Ausführung ab. Einfach darauf loskaufen ist daher keine gute Idee. So gibt es beispielsweise und unter anderem folgende Kriterien zu beachten:

– die Motorleistung
– die Schnitttiefe
– der Neigungs- und Gehrungswinkel
– die Bohrung/Sägeblattgröße
– die Laserhilfe
– das Gewicht
– ein erweiterbarer Arbeitstisch
– die Absauganlage

Die Unterflurzugsäge in ihrer Motorleistung

Der Motor ist das Herzstück einer jeden Säge und daher ein absolutes Kaufkriterium, welches unbedingt beachtet werden sollte. Abhängig vom gewünschten Modell, variiert die Motorleistung bei einem Großteil aller Unterflurzugsägen zwischen 1.300 und 2.500 Watt. Und wie bei allen anderen motorisierten Dingen bedeutet eine höhere Wattzahl gleichzeitig, auch eine höhere Leistung bzw. Power, mit dem die Säge durch sämtliche Materialien gleiten kann.

Die Schnitttiefen bei Unterflurzugsägen

Die verschiedenen Ausführungen einer solchen Säge unterscheiden sich nicht nur rein optisch, sondern in erster Linie ist die Unterflurzugsäge in Funktion differenziert und auch was die Schnitttiefen betrifft. Abhängig vom Gerät, schneiden diese auch unterschiedlich tief. Eine der gängigsten Schnitttiefen sind 85 Millimeter, wobei einigen Sägen auch noch eine Tiefe von 95 Millimeter gelingt. Und wieder andere Unterflurzugsägen haben ihre Begrenzung auf 60 Millimeter. In Hinblick auf das Zusammenspiel von dem größtmöglichsten Neigungswinkel, garantiert eine entsprechend große Schnitttiefe für seinen Nutzer, ein Höchstmaß an Flexibilität beim Zusägen seiner Materialien. Die Herstellerangaben in Bezug auf ein Sägeblatt von 45 Grad und einem Sägeblatt von 90 Grad, sollten daher stets beachtet werden.

Der Neigungs- und Gehrungswinkel von Unterflurzugsägen

Beim Sägen kommt es natürlich auch immer auf die Neigungs- und Gehrungswinkel an, weshalb hier ein weiteres wichtiges Kriterium zu finden ist. Kaufinteressierte sollten daher stets vor dem Kauf genau über angestrebte und häufige Nutzungswünsche nachdenken. Schrägschnitte bzw. Gehrungsschnitte von über 45° bieten z.B. die Erika-Modelle an.

Die Bohrung/Sägeblattgröße bei Unterflurzugsägen

Nutzer einer Unterflurzugsäge interessieren sich mitunter vor allem für das Sägeblatt und dessen maximale Größe. Auch hier gibt es gängige Bereiche, wobei einer der häufigsten sich innerhalb 190 und 250 Millimeter befindet. Und hier ist ebenfalls unbedingt ein Blick auf die Herstellerangaben empfehlenswert, denn wer häufig mit unterschiedlichsten Holzqualitäten und Materialien hantiert, profitiert beim Kauf von Sets maßgeblich. Diese ermöglichen Handwerkern nämlich, aufgrund der umfangreichen Auswahl an unterschiedlichsten Sägeblättern in verschiedensten Zahnanzahlen und Verzahnungen, das Bearbeiten von sämtlichen Materialien.

Zudem sollte die Schnitthöhe und Schnittbreite bei den technischen Daten beachtet werden.

Die Laserhilfe

Durch die Laserhilfe bei Tischkreissägen und auch bei Unterflursägen wird das Arbeiten erleichtert und eine präzisere Schnittführung ermöglicht. Bei verschiedenen Tests hat sich die Laserhilfe als äußerst nützlich erwiesen.

Gewicht

Auch hier sollte sich der Käufer vorab genau Gedanken darüber machen, wie es mit den Einsatzbereichen der Unterflurzugsäge aussieht. Soll diese oftmals an unterschiedlichen Orten angewendet werden, sollte auf ein Modell zurückgegriffen werden, welches nicht nur vergleichsweise leicht ist, sondern auch einfach zusammengeklappt werden kann. Der Handel bietet hierzu einige sehr kompakte Ausführungen von rund 20 Kilogramm Gewicht, die den Transport entsprechend leichter gestalten.

Lautstärke

Bei Unterflur-Zusägen wird zwischen dem Schallleistungspegel und dem Schalldruckpegel am Arbeitsplatz unterschieden. Der Schallleistungspegel einer Säge liegt etwa bei 100-105 dB, während der Schalldruckpegel am Arbeitsplatz bei etwa 80-90 dB liegt.

Unterflurzugsägen mit erweiterbaren Arbeitstisch

Wer beim Kauf seiner Unterflurzugsäge durchaus bereit ist, etwas tiefer in die Tasche zu greifen, der findet bei Geräten im oberen Preissegment Sägen, bei denen sich die Arbeitstische problemlos erweitern lassen. Überdies sogar mit der Option „höhenverstellbar“, damit der Nutzer Rückenschonend arbeiten kann. Abhängig von der jeweiligen Stücklänge, können die Arbeitstische verlängert oder verkürzt werden.

Welche Arten / Ausführungen gibt es von Unterflurzugsägen?

Unterflurzugsäge mit Untergestell

Unterflugzugsägen gibt es beispielsweise mit einem Untergestell, welche besonders auf Baustellen häufig angewendet werden, denn das Gerät ist aufgrund seines zusammenklappbaren Tisches optimal mobil einsetzbar. Der einfache Transport kombiniert sich mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Maschinen, die ein solches Modell vereint. Der Vorteil zeigt sich unter anderem durch das geringe Gewicht, was das Tragen durch eine Person möglich macht und dass die Säge in ihrer Höhe verstellbar ist. Optimal also für alle Handwerker, die ihre Unterflurzugsäge auch mobil einsetzen möchten. Einziger Minuspunkt kann im höheren Anschaffungspreis gesehen werden.

Unterflurzugsäge mit Universalanschlag

Eine weitere Variante von Unterflurzugsägen ist das Modell mit Universalanschlag, welches es ermöglicht, die Säge individuell auf verschiedene Werkstücke einzustellen. Der universelle Anschlag kann an beiden Seiten befestigt werden, um das Werkstück sicher zu fixieren und ein Verrutschen während des Sägens zu verhindern. Die meisten Hersteller integrieren den Anschlag bereits als Standardausstattung in ihre Unterflurzugsägen, zum Teil ist dieser auch als Zubehör erhältlich. Einzig der Kostenfaktor kann hier als potenzieller Nachteil betrachtet werden.

Unterflugzugsägen mit einer Tischverlängerung

Des Weiteren gibt es Unterflugzugsägen mit einer Tischverlängerung, um die Arbeitsfläche entsprechend vergrößern zu können, damit auch mit großen Werkstoffen gearbeitet werden kann. Insbesondere große Platten oder Bretter können mit dieser Art der Unterflugzugsäge hervorragend gesägt werden, ohne das lästige Vibrationen und Schwingungen unsaubere Schnitte mehr verursachen können. Allerdings ist sowohl das Gewicht sehr hoch und auch der Preis. Zudem ist ein Transport nur schwer möglich.

Unterflurzugsägen mit einem elektronischem Überlastungsschutz

Durch den elektronischen Überlastungsschutz wird verhindert, dass der Motor der Unterflurzugsäge überlastet wird. Wenn das Werkstück blockiert, stoppt die Säge automatisch aufgrund des ausgelösten Überlastungsschutzes, um den Motor zu schützen.

Unterflurzugsäge mit integriertem Wiederanlaufschutz

Eine Unterflurzugsäge mit integriertem Wiederanlaufschutz gewährleistet, dass die Säge nach einem Stromausfall oder einer Störung nicht automatisch wieder startet. Stattdessen muss sie manuell neu gestartet werden, um Unfälle zu vermeiden.

Unterflurzugsäge mit Absauganlage

Eine Unterflurzugsäge mit Absauganlage ist ideal für Arbeiten in geschlossenen Räumen, da sie staubfreies Arbeiten ermöglicht und somit die Verbreitung und Ablagerung von Staub verhindert. Zudem wird während der Arbeit eine bessere Sicht gewährleistet, wenn weniger Staub aufgewirbelt wird.

Zubehör für Unterflurzugsägen

Es stehen verschiedene Zubehörteile für Unterflurzugsägen zur Verfügung, darunter Sägeblätter für diverse Werkstoffe, Tischerweiterungen und Parallelanschläge für größere Werkstücke, Laser zur präzisen Ausrichtung der Schnitte und Absauganlagen für die saubere Nutzung in geschlossenen Räumen.

Warum sollte man eine Unterflurzugsäge kaufen?

Bei Unterflurzugsägen handelt es sich um ein Werkzeug, welches multifunktional angewendet werden kann, denn in ihr sind mehrere Geräte vereint. Überdies sind einige Ausführungen mobil, Arbeitstische können eingeklappt oder vergrößert werden und ihre Schnittleistung ist äußerst präzise. Außerdem gibt es eine Vielzahl an Zubehör, mit der sich jede Säge dieser Art hervorragend ergänzen lassen kann.

Mit Unterflurzugsägen kommen sehr viele Vorteile zum Heimwerker, denn mitunter kann ein kompletter Innenausbau mit einer solchen Säge umgesetzt werden. Unterflurzugsägen sind zwar in ihrer Anschaffung etwas teurer als andere Artgenossen allerdings zahlt sich die Investition meist sehr schnell aus, denn das was diese Sägeart leisten kann, können die meisten anderen nicht. Die Ergebnisse in der Schnittleistung sind kaum zu vergleichen und auch die Möglichkeit der zu bearbeitenden Materialien lassen andere Sägen blass aussehen.

Zusammenfassung Vorteile & Nachteile:

Vorteile

  • Leistungsstarke Werkzeuge für die Holzverarbeitung
  • Vereint Funktionen von Tischkreissäge und Kappsäge
  • Geeignet für verschiedene Werkstoffe
  • Präzise Schnitte möglich, die mit anderen Sägen nicht erreicht werden können
  • Ideal für Nut- und Gehrungsschnitte sowie Paneelschnitte
  • Vielseitig einsetzbar für Hobbyhandwerker und professionelle Handwerker

Nachteile

  • Hoher Anschaffungspreis im Vergleich zu anderen Sägen

Letzte Aktualisierung am 20.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API